Fußball-Bezirksliga: (gru) Weil sich kein Trainer gefunden hat, der "die Sache zu 100 Prozent übernehmen kann", so Vorsitzender Sammy Lemke-Meier, werde die bei der Spvgg. Brennet-Öflingen nach dem Rückzug von Salvatore Spano installierte Quartett-Lösung bis Sommer bleiben: "Das Training leiten Marco Götz und Daniel Kaiser. Die Betreuung beim Spiel übernehmen Clemens Stirttmatter und ich", so Lemke-Meier: "Wir hatten gute Gespräche mit Trainern. Einer konnte es aus gesundheitlichen Gründen nicht machen, andere wären aus zeitlichen Gründen nicht immer einsetzbar gewesen."

Das Nachholspiel des Tabellenelften beim Tabellenführer SV Weil II ist für Lemke-Meier eine gute Möglichkeit, Selbstvertrauen zu tanken: "Alle Mann sind an Bord, wir haben gut trainiert. Die Jungs werden in Weil alles geben, um ein gutes Ergebnis zu holen. Fabian Schmidt ist nach seinem Zehenbruch ebenso wieder fit, wie Torwart Manuel Hilpert, dessen gebrochener Finger verheilt ist."