Frauenfußball: – Allen Grund zum Feiern hat der SV Niederhof noch in diesem Monat. Am Wochenende, 25./26. August, freuen sich die Fußballerinnen des Vereins auf ihren 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass richtet der SV Niederhof am Samstag ein Turnier mit vier starken Teams aus unserer Region aus. Tags darauf gibt es ein Gastspiel der Bundesliga-Frauen des SC Freiburg gegen eine Hochrhein-Auswahl.

Beim Turnier der "Ladies Challenge" am 25. August auf dem Helmut-Baumann-Sportplatz in Niederhof sollten ursprünglich fünf Mannschaften am Start sein. Landesligist SG Köndringen/Teningen musste zwar absagen, doch das Feld der "restlichen" vier Teams ist immer noch gut besetzt. Sicher dabei sind Oberliga-Aufsteiger TSV Alemannia Freiburg-Zähringen, die Verbandsligisten FC Wittlingen und FC Hochrhein Hohentengen/Stetten sowie Landesligist SV Nollingen.

Der Turniersieger wird nach dem Modus "Jeder gegen jeden" ermittelt. Gespielt wird zwei Mal 20 Minuten. Beginn ist am Samstag, 25. August, 14 Uhr, mit der Partie des TSV Alemannia Freiburg-Zähringen gegen den FC Hochrhein. Die letzte Partie werden wieder die Breisgauerinnen gegen den SV Nollingen bestreiten. Um 18.20 Uhr ist Schluss, da nach der Siegerehrung um 18.30 Uhr zur "Ladies Night"-Jubiläumsparty gerufen wird.

Am Nachmittag des folgenden Tags sollten aber alle "Ladies" wieder fit sein, um das Gastspiel des Bundesligisten SC Freiburg nicht zu verpassen, der um 15 Uhr zum Abschluss seines Trainingslagers mit allen seinen Assen auf eine Hochrhein-Auswahl trifft, die Uwe Butowski und Mike Stark nominieren.

Die Fußballerinnen des SV Niederhof freuen sich nicht nur auf ihren Geburtstag, sondern auch auf die zwei Wochen später beginnende Landesliga-Saison. Neuer Trainer ist Sven Rapp, der zuletzt für die B-Juniorinnen des ESV Waldshut in der Oberliga verantwortlich war.