Fußball-Landesliga: – Etwas füllt sich der Kader von Schlusslicht FC Tiengen 08. Das ist auch wichtig für das Kellerduell der Mannschaft von Trainer Oliver Neff bei den SF Elzach-Yach (14.). Wieder aus dem Urlaub zurück ist Torwart Martin Hackenberger. Auch Albin Hashani, der vor einer Woche gesperrt war, darf wieder spielen. Der Einsatz von Sven Maier, der sich im Training verletzt hat, ist noch fraglich. Sicher noch nicht dabei ist Süleyman Karacan, der einen Tag zu spät aus den Ferien kommt.

Fünf Spiele und fünf Niederlagen – die Tiengener brauchen ein Erfolgserlebnis. Neff hofft, dass am Samstag endlich der Knoten platzt: "Wir müssen es schaffen, über 90 Minuten eine starke Leistung abzurufen." Auch die SF Elzach-Yach haben bisher nur zwei Punkte. "Der Druck bei ihnen ist wie bei uns groß", so der Tiengener Trainer.

Vier Punkte sind die Ausbeute des FSV Rheinfelden (7.) aus den letzten beiden Spielen. Beachtlich, zumal es sich bei den Gegnern um Spitzenteams handelte. Den SV RW Ballrechten-Dottingen besiegten die Rheinfelder mit 2:0, beim FV Herbolzheim gab's ein torloses Remis. "Jetzt müssen wir den nächsten Schritt machen", sagt FSV-Trainer Marc Jilg vor der Partie gegen den FC Teningen (10.), der mit einem 2:0-Sieg gegen die SF Elzach-Yach überraschte. "Uns ist klar, dass wir in den kommenden beiden Spielen gegen den FC Teningen und beim FC Tiengen 08 Favoriten sind", weiß Jilg. Gegen den FC Teningen wolle der FSV Rheinfelden, so Jilg, "auf jeden Fall etwas reißen".

Der Kader des FSV Rheinfelden füllt sich. Nach einem Spiel Sperre wird Sascha Strazzeri wieder dabei sein. Sascha Rueb ist noch gesperrt. Bis auf Besart Cibukciu sind alle Urlauber wieder zurück. Torwart Dennis Fritz ist wieder einsatzbereit, soll aber in der Reserve Spielpraxis sammeln. Ausnahmsweise wird der FSV Rheinfelden erst am Sonntag spielen. Jilg: "Unsere Ringerfreunde vom KSV Rheinfelden bestreiten am Samstag ihren ersten Heimkampf und brauchen die Halle der Schillerschule, wo wir uns sonst umziehen."

Das Programm der Fußball-Landesliga mit Schiedsrichter-Ansetzungen und SK-Tipps:

Samstag, 15.30 Uhr:

SF Elzach-Yach – FC Tiengen 08 (Vorjahr: 4:2/1:0). – SR: Francesco-Benito Narduzzi (Baden-Baden). – SK-Tipp: 1:1.

16 Uhr:

VfR Bad Bellingen – SV Au-Wittnau (-/-). – SR: Ilker Kaya (Freiburg). – SK-Tipp: 2:3.

Spvgg. Untermünstertal – SV Weil (-/-). – SR: Patrick Ernst (Baden-Baden). – SK-Tipp: 1:3.Z.: xxx.

VfR Hausen – SC Wyhl (0:4/4:5). – SR: Francesco Natale (Schallbach). – SK-Tipp: 1:1.

Sonntag, 11 Uhr:

FC Emmendingen – FV Herbolzheim (1:1/1:3). – SR: Julian Seifermann (Baden-Baden). – SK-Tipp: 0:2.

11.30 Uhr:

Freiburger FC II – SV RW Ballrechten-Dottingen (1:4/2:2). – SR: Mirco Radtke (Maulburg). – SK-Tipp: 1:3.

15 Uhr:

FSV Rheinfelden – FC Teningen (-/-). – SR: Thomas Schillinger (Obertsrot). – SK-Tipp: 2:1.

FC Freiburg-St. Georgen – SV Kirchzarten (2:1/1:2). – SR: Stephan Niggemeier (Villingen-Schwenningen). – SK-Tipp: 1:1.