Fußball-Kreisliga A, Ost: – Zum letztmöglichen Zeitpunkt am Ende der Wechselfrist hat Fabrizio Tardo (26) den SV 08 Laufenburg verlassen und schloss sich – wie schon von 2014 bis 2016 – dem Aufsteiger C.S.I. Juve Rosetta Laufenburg an. Hier spielt er erstmals seit den B-Junioren des SV 08 Laufenburg wieder mit seinem älteren Bruder Giovanni Tardo (28) in einem Team.

„Ich habe mich kurzfristig zum Wechsel entschlossen, weil ich nach einem Meniskusriss langsam wieder auf die Beine kommen möchte“, so Tardo, der bis zur Winterpause – auf Anraten der Ärzte – beim Neuling als Torhüter eingesetzt wird: „Ich habe mich bei den Null-Achtern sehr wohl gefühlt und kann mir gut vorstellen, wieder zurückzukehren, wenn ich fit bin. Trainer Michael Wasmer hat mir versichert, dass die Tür beim SV 08 immer offen ist für mich.“

Fabrizio Tardo hat bis zu den B-Junioren beim SV 08 Laufenburg gespielt, wechselte dann zu den A-Junioren des FC Brugg/CH und spielte danach als Aktiver bis 2014 beim FC Steinen-Höllstein.