Kreisliga A-Ost

FC Geißlingen – FC Schlüchttal 1:2 (0:1). – Tore: 0:1 (.) Walter, 1:1 (60.) L. Mülhaupt, 1:2 (90.+2) Kizilay. – SR: Riccardo Lombardo (Bad Säckingen). – Z.: 80. – In der Anfangsphase war der FC Schlüchttal klar besser und ging folgerichtig in Führung. Stefan Grießer vergab freistehend noch in der ersten Hälfte die große Chance zum Ausgleich. Den erzielte dann Lucas Mülhaupt (60.). Etwas unglücklich für die Klettgauer das 1:2 in der Nachspielzeit. FCG-Pressesprecher Gerhard Mülhaupt sprach von einem "Ping-Pong-Tor". Erdal Kizilay traf zum Gästesieg.

VfR Horheim – SV Nöggenschwiel 4:1 (3:1). – Tore: 1:0 (7.) Pietzke, 2:0 (21.) W. Zielke, 3:0 (31.) A. Demir, 3:1 (43.) Weiler, 4:1 (59.) Hoffmann. – SR: Frank Faller (Titisee-Neustadt). – Z.: 110. – Von Beginn machte Aufsteiger VfR Horheim Druck und belohnte sich. Anders als vor einer Woche nutzten die Schwarz-Gelben ihre Chancen. Schon bis zur Pause stand es 3:1. Andreas Hoffmann sorgte für den Sieg. "Der war absolut verdient", freute sich VfR-Trainer Stefan Indlekofer.

SV BW Murg – SV Rheintal 1:0 (0:0). – Tor: 1:0 (85.) Huskic. – SR: Adrian Rützler (Schopfheim). – Z.: 150. – Bes.: GR für Roder (SVR/60.). – "Eigentlich war es ein Null-zu-null-Spiel", sagte Rheintals Trainer Uwe Weißenberger. Murgs Sportchef Reiner Rufle bestätigte: "Das meiste spielte sich im Mittelfeld ab." Die Gäste spielten ab der 60. Minute in Unterzahl – Manuel Roder hatte die Ampelkarte gesehen. Als alle sich schon mit einem Punkt zufrieden gaben, traf Ermin Huskic (85.) mit dem Kopf.

SG Mettingen/Krenkingen – FC Dettighofen 1:2 (1:1). – Tore: 1:0 (7.) Happle, 1:1 (34.) Glattfelder, 1:2 (68.) Meyer. – SR: Andreas Schmidt (Todtmoos). – Z.: 200. – Bes.: Happle (SG/44.) verschießt FE. – "Wir waren die bessere Mannschaft", ärgerte sich SG-Trainer Georg Isele über die zahlreich vergebenen Chancen, vor allem in der Schlussphase. Es kam alles zusammen. Frederik Happle, Torschütze zur frühen SG-Führung, verschoss kurz vor der Pause einen Strafstoß. Nach dem Ausgleich gab es einen Bruch im Spiel der Hausherren. Am Ende fehlte auch das nötige Glück.

Spvgg. Wutöschingen – SV Albbruck 3:2 (2:0). – Tore: 1:0 (30.) Bischoff, 2:0 (40.) und 3:0 (56.) beide Budde, 3:1 (67.) Gerteiser, 3:2 (83.) Winkler. – SR: Stefan Wagner (Weilheim). – Z.: 110. – In der ersten Hälfte machten die Wutöschinger ordentlich Dampf. Sie verschafften sich schon einen konfortablen Vorsprung. Bis zur 56. Minute war es eindeutig. Dann wachten die Gäste auf. "Der Ausgleich war möglich, aber über das gesamte Spiel gesehen haben die Wutöschinger verdient gewonnen", resümierte Albbrucks Sportchef Christian Berger.

FC Hochrhein – SG Niederhof/Binzgen 8:0 (6:0). – Tore: 1:0 (2.) Bernauer, 2:0 (13.) Wehrle, 3:0 (31.) Melina, 4:0 (35.) Schupp, 5:0 (39./FE) Rutschmann, 6:0 (44.) Melina, 7:0 (52.) und 8:0 (55.) beide Maier. – SR: Detlef Margraf (Worblingen). – Z.: 200. – Zum Hohentengener Weinfest machte der FC Hochrhein ein Fass auf. Beflügelt durch das frühe 1:0 von Lukas Bernauer (2.) war die Elf von Trainer Philip Brandl nicht mehr zu bremsen. "Besonders in der ersten Hälfte hat unsere Mannschaft eine sehr gute Leistung gezeigt", freute sich FCH-Pressesprecher Andreas Gaveau. Die Gastgeber ließen es nach der Pause etwas ruhiger angehen.

C.S.I. JR Laufenburg – SV Berau 5:2 (1:1). – Tore: 0:1 (6.) Hindsches, 1:1 (20.) Maenza, 2:1 (47.) Tardo, 3:1 (57.) Tumminello, 4:1 (75.) Genna, 4:2 (81.) V. Böhler, 5:2 (87.) Laisa. – SR: Artur Schütz (Wehr). – Z.: 80. – Der frühe Rückstand brachte den Aufsteiger aus Laufenburger nicht aus der Ruhe. "Es war ein dummes Tor, nach einem langen Einwurf", ärgerte sich C.S.I.-Trainer Carmine Ciarmiello. Seine Elf steckte es gut weg und kam am Ende zu einem überzeugenden Sieg, der allerdings erst nach vier Toren im zweiten Durchgang zu Stande kam.

Kreisliga A-West

SV Karsau – FV Lörrach-Brombach III 1:5 (0:1). – Tore: 0:1 (6./FE) Wölfle, 0:2 (52.) Eugen Suppes, 0:3 (58.) und 0:4 (75.) beide Ruf, 1:4 (79.) Rückert, 1:5 (90.) Wasmer. – SR: Peter Bauer (Zell). – Z.: 90. Bes.: Rot für Tesfaye (FV/60.) wg. Notbremse. – Der FV Lörrach-Brombach III ist einfach nicht der Gegner für den SV Karsau, bei dem es Punkte geben könnte. Im ersten Durchgang sah es noch manierlich aus. Bis zur 75. Minute stand es dann 0:4. Ehe Tim Rückert (79.) wenigstens der Ehrentreffer gelang.

FV Degerfelden – SV Schopfheim 1:4 (1:3). – Tore: 0:1 (11.) Cammarano, 0:2 (17.) Strauch, 1:2 (35.) Winterberg, 1:3 (38.) Zein, 1:4 (87./FE) Oßwald. – SR: Remigiusz Baran (Weil). – Z.: 80. – Der verheißungsvolle Saisonstart ist beim FV Degerfelden schon wieder vergessen. Die klare Niederlage schmerzte. Nach 17 Minuten lagen die Degerfelder mit 0:2 hinten. Dominik Winterberg (35.) nährte die Hoffnung. Doch wenig später machten die Gäste schon frühzeitig alles klar. Sie legten nach der Pause nach.

TuS Kl. Wiesental – FC Bad Säckingen 1:5 (0:1). – Tore: 0:1 (23.) Wagner, 0:2 (56./FE) Ves. Radic, 1:2 (62.) Kuttler, 1:3 (70.) und 1:4 (72.) beide Wagner, 1:5 (90.+1) Ves. Radic. – SR: Zeki Sebzeci (Schopfheim). – Z.: 110. – Bennet Wagner war mit seinen drei Treffern der entscheidende Spieler auf Seiten der Bad Säckinger. Über die erste Hälfte wollte Co-Trainer Clemens Bauer allerdings nicht viele Worte verlieren: "Es war ein furchtbares Spiel." Mit der ersten Chance kamen die Gäste zur Führung. Nach dem Gegentor kamen die Bad Säckinger kurz ins Wanken. Doch dann drehten sie auf.

FC Steinen – TuS Stetten 1:2 (0:2). – Tore: 0:1 (15./FE) Heil, 0:2 (45.) Gültekin, 1:2 (69.) Jawneh. – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – Z.: 130.
Bosporus FC Friedlingen – FC Hauingen 9:1 (2:0). – Tore: 1:0 (5./FE) Ademaj, 2:0 (23.) Syla, 3:0 (48.) Salihi, 4:0 (58.) Rudmich, 5:0 (60./FE) Ademaj, 6:0 (61.) und 7:0 (62.) beide Rudmich, 7:1 (68./ET) Özgen, 8:1 (74.) Salihi, 9:1 (88.) Ademaj. – SR: René Hargarten (Holzhausen). – Z.: 110.
SV Liel-Niedereggenen – FC Huttingen 3:2 (1:2). – Tore: 1:0 (18.) Völkel, 1:1 (19.) Perrone, 1:2 (38.) Friedmann, 2:2 (54.) Albiez, 3:2 (57.) Lindemann. – SR: Jonas Brombacher (Kandern). – Z.: 150. – Bes.: GR für Ketterer (SVL/32.).
SV Todtnau – FC Hausen 0:1 (0:0). – Tor: 0:1 (90.+3) Nyang. – SR: Artur Schütz (Wehr). – Z.: 120.
FV Haltingen – TuS Maulburg 2:2 (0:0). – Tore: 1:0 (65.) Störk, 2:0 (70.) Di Fazio, 2:1 (75./FE) und 2:2 (88.) beide Erdogan. – SR: Andreas Wirtz (Rheinfelden). – Z.: 90.