Tischtennis: Eine Überraschungssiegerin vom Bodensee gab es beim Südbadischen Endranglistenturnier der Mädchen U18 in Rheinmünster. Vanessa Laube vom SV Allensbach, die bei Südbadischen Ranglisten zuvor noch nie besser als auf Rang fünf gewesen war und beim Turnier in diesem Jahr auf Platz vier gesetzt war, lag in der Schlussplatzierung ganz vorne.

Die Vorrundengruppe beendete die Allensbacherin zunächst als Zweite, da sie zwar einen Überraschungssieg gegen die an Position eins gesetzte Spielerin landete, aber auch eine überraschende 0:3-Niederlage gegen die auf Position elf gesetzte Spielerin kassiert hatte. In der Endrunde konnte Laube dann aber alle Spiele gewinnen, profitierte von überraschenden Niederlagen ihrer Konkurrentinnen und holte damit in ihrem letzten Jugendjahr den nicht für möglich gehaltenen Südbadischen Ranglistensieg.

Leo Büchel, der in der Jugend der SpVgg F.A.L. und bei den Herren seines Heimatvereins TSV Mühlhofen spielt, war als Favorit zur Südbadischen U-15-Rangliste der Jungen nach Reute bei Emmendingen gefahren und wurde auch seiner Favoritenrolle gerecht. Mit einer Bilanz von 11:0 Spielen und 33:5 Sätzen wiederholte Büchel in Reute seinen Vorjahressieg.

Die 13 Teilnehmer des Bezirks Bodensee erzielten noch weitere gute Plätze. Fabienne Martin (SV Allensbach) wurde Vierte bei den Mädchen U15, Paula Böhm (TTV Radolfzell) kam im selben Wettbewerb auf Platz fünf. Bei den Jungen U18 erreichte Ilija Gerdt (TTC Singen) Platz sechs mit einer Bilanz von 7:4 Spielen. Siebter wurde Julian Lang (TTC Beuren) im Wettbewerb Jungen U15.

Die weiteren Platzierungen: Mädchen U18: 12. Emily Staubach (SC Konstanz-Wollmatingen), 13. Amira Schädler (TTC Beuren), 16. Lina Großer (SV Allensbach). Jungen U18: 14. Louis Schanz-Kölsch (SC Konstanz-Wollmatingen), 16. Paul Hauser (TSV Mimmenhausen). Jungen U15: 13. Niklas Wilke (SC Konstanz-Wollmatingen), 15. Leon Hermann (TSV Mimmenhausen). (bin)