In der Kunstturnen-Oberliga schlägt die TG Hegau-Bodensee den TV Neckarau deutlich mit 46:13.

Turnen, Oberliga: TV Neckarau - TG Hegau-Bodensee, 13:46

Die Turngemeinschaft Hegau-Bodensee bestritt ihren zweiten Auswärtswettkampf in Mannheim bei der TV Neckarau. Auf Grund des frühen Wettkampfbeginnes um 12 Uhr und der frühen Anreise starteten die Turner vom Hegau an den ersten beiden Geräten etwas unkonzentriert und ließen die gewohnte Explosivität vermissen. Drei der vier Duelle am Boden endeten unentschieden gegen den starken Gastgeber, der hoch konzentriert und fehlerfrei startete. Lediglich Tobias Mayer konnte die ersten beiden Scorepunkte für die Gäste einfahren. Schnell war klar, dass es gegen den Vorjahresdritten der badischen Oberliga, welcher in der bisherigen Saison noch keinen Sieg einfahren konnte, kein Spaziergang werden würde.

Etwas müde starteten die Hegau-Turner auch am Seitpferd. In den beiden ersten Duellen mussten die Gäste jeweils zwei Punkte an die Turner aus Neckarau abgeben. Die TG Hegau-Bodensee ließ sich trotz des Rückstands nicht aus der Ruhe bringen und konterte mit zwei schönen Übungen von Leon Fuchs und Sascha Garni, welche sechs Scorepunkte einbrachten. Somit gewannen sie auch das zweite Gerät knapp. An den Ringen blieb es weiter ausgeglichen, beide Mannschaften erturnten sich je vier Scorepunkte und teilten sich den Gerätegewinn. Nach der Pause schienen die Hegauer wie ausgewechselt. Plötzlich gelang es wieder, eine aus den letzten Wettkämpfen fast schon gewohnte Dominanz an den Tag zu legen. Den Sprung gewannen sie mit 12:4, den Barren mit 8:1 und das Reck mit sehr deutlichen 14:0. Die Hegau-Turner brauchten ihre Zeit, um in den Wettkampf hineinzufinden, waren dann aber deutlich überlegen. Die TG-Hegau-Bodensee gewann mit insgesamt 46:13 Scorepunkten und 11:1 Gerätepunkten. In der Tabelle steht man weiterhin auf Platz zwei hinter den sehr starken Gegnern aus Kirchheim, die am kommenden Samstag in der Waldeckhalle in Singen zu Gast sein werden. Dort wird dann die Vorentscheidung um den Meistertitel fallen. (ng)