Schwimmen: Am Wochenende geht es im Singener Hallenbad hoch her. Das 22. Internationale Aqua-Sphere-Hohentwielfestival lockt wie jedes Jahr viele Vereine aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einigen Top-Schwimmern. „Wir erwarten etwa 200 Schwimmer aus 16 Vereinen, das Bad wird voll sein, aber für interessierte Zuschauer wird sich auch wieder ein Plätzchen finden“, freut sich Organisator Bernhard Ruh mit seinem unermüdlichen Helferteam von den Schwimm-Sport-Freunden Singen auf diesen Wettkampf.

Titelträger und Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften, der Österreichischen Staatsmeisterschaften und der Schweizer Meisterschaften werden an den Start gehen. Mit Chiara Maria Strickner vom SC Kreuzlingen begrüßen die SSF Singen eine Schweizer Meisterin, die 18-Jährige sicherte sich im Sommer den Titel über 50m Rücken. Die Nachbarn aus Österreich sind mit einem Titelträger der Junioren-Staatsmeisterschaften, Fabian Auersbacher vom TS Dornbirn, vertreten. Vom SK Sparta Konstanz wird Jannik Höntsch ins Wasser gehen, der bei den Deutschen Meisterschaften über 800m Freistil Dritter wurde. Auf den Bruststrecken wird Fabiana Bötschi vom SC Romanshorn, Teilnehmerin der European Youth Olympic Games, ihr Können unter Beweis stellen. Ihre größte Konkurrentin: Marianne Müller vom SC Uster Wallisellen, dreifache Schweizer Juniorenmeisterin, deren Stärken auf den Bruststrecken liegen.

Aus Sicht der SSF Singen liegen die Hoffnungen auf Vanessa Steigauf, Mattia Scigliano und dem 15-jährigen Deutschen Juniorenmeister über 50m Rücken, Nils Miedler. Sie haben in der offenen Klasse Chancen, im Kampf um die Podestplätze mitzumischen. Für Vanessa und Mattia liegen die Prioritäten auf den langen Freistilstrecken, bei Mattia noch zusätzlich auf den 200m Schmetterling, Nils könnte auf den kurzen Rückenstrecken seine Stärke ausspielen. Der Drittplatzierte der Schweizer Meisterschaften, Noah Schmid vom SC Kreuzlingen, wird da allerdings auch ein Wörtchen mitreden wollen. In der Jugendwertung wird der 13-jährige Alessandro Axmann aus Singen auf die Medaillen schielen, allerdings hat er mit Lennox Rutishauser vom SC Frauenfeld, Sieger der Nachwuchs-Schweizer-Meisterschaften über 400m Freistil, einen adäquaten Gegner. Auch bei den Staffeln rechnen sich die Gastgeber gute Chancen aus.

Das zahlenmäßig größte Team hat sich aus der benachbarten Schweiz angesagt. Der SC Schaffhausen wird mit 39 Teilnehmern anreisen und hat mit Julia Mattoscio, Titelträgerin der Schweizer Nachwuchsmeisterschaften über 800m Freistil, auch eine aussichtsreiche Langstreckenspezialistin. Die Wettkämpfe laufen am Samstag von 11 Uhr bis 17 Uhr und am Sonntag von 9.30 Uhr bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.