Tennis: Die ersten beiden Turniertage sind bei den „11. Überlingen Open“ gelaufen, die Qualifikation ohne große Überraschungen abgeschlossen und am heutigen Dienstag startet mit dem Hauptfeld und der Doppelkonkurrenz die heiße Phase des ITF-Future-Turniers am Bodensee.

Da sich die beiden Favoriten in der Quali, Julian Lenz und Matthias Haim, durchsetzen konnten, ergibt sich für das Hauptfeld ein starkes Bild, wenn man die Platzierungen der Weltrangliste als Indikator für das sportliche Niveau heranzieht. Unter den 32 Spielern, die ab heute um das Preisgeld von insgesamt 15 000 US-Dollar und die 18 Weltranglistenpunkte, die es für den Sieg gibt, kämpfen, sind 15 Spieler, die aktuell in der Weltrangliste unter den Top 1000 geführt werden. Davon stehen sieben unter den Top 500.

Die Spitzenpositionen nehmen Benjamin Hassan (in der Rangliste auf Position 381) und Peter Torebko, aktuell knapp dahinter auf Rang 386 geführt, ein, die damit auch die Hauptanwärter für den Turniersieg sind. Bei Torebko kommt hinzu, dass dies schon seine achte Teilnahme in Überlingen ist, er also fast schon einen Heimvorteil hat. In den Vorjahren reichte es stets nur für das Halbfinale, nun will er das Turnier endlich auch einmal gewinnen. Im Halbfinale standen im Vorjahr auch Louis Wessels, Adrian Bodmer und Matthias Haim, sodass mit der Qualifikation von Haim das Vorschlussrundenquartett wieder komplett ist.

Heute kommt es auch in der Doppelkonkurrenz zu einer interessanten Begegnung. Turnierfavorit Benjamin Hassan trifft gemeinsam mit dem Österreicher Daniel Kopeinigg auf das Überlinger Doppel Dominik Gläser/Marco Jäger.

In der Qualifikation war für die Spieler des TC Überlingen schon in der ersten Runde Schluss. Laurin Aerne, Marco Jäger und Fabian Brugger mussten Niederlagen hinnehmen, wobei es zumindest Brugger spannend machte. Der erste Satz gegen Lucas Gerch ging an den Überlinger, der aber doch mit 6:4, 3:6 und 4:6 die Segel streichen musste. Besser machte es wie im Vorahr der Konstanzer René Schulte, der nach zwei Zwei-Satz-Siegen im Hauptfeld steht, im Doppel an der Seite von Torebko auf Position 3 geführt wird und in diesem Wettbewerb seinen Titel vom Vorjahr verteidigen möchte.

Infos, Ergebnisse und Liveticker:

http://www.ueberlingen-open.de