Schwimmen: Die Schwimmer der IABS-Mitgliedsvereine ermittelten im Singener Hallenbad die Internationalen Bodensee-Meister auf der 25-Meter-Bahn. Elf Vereine aus Deutschland und drei aus Österreich meldeten 177 Athleten, die bei mehr als 900 Starts ins Wasser gingen.

In beiden Medaillenspiegeln (offen und Altersklasse) belegten die SSF Singen jeweils souverän Platz eins. In der offenen Klasse mit 15 mal Gold, sechsmal Silber und siebenmal Bronze vor dem SK Sparta Konstanz (8/7/10) und Friedrichshafen (2/4/0) sowie in der Jahrgangswertung mit 42 mal Gold, 24 mal Silber und 28 mal Bronze vor Villingen (19/19/12) und Konstanz (19/19/9). Der Ehrenpreis für die punktbeste Leistung der Frauen ging an Vanessa Steigauf (Singen) und bei den Herren an Jannik Höntsch (Konstanz). Die Staffel-Wettbewerbe zählten zu den Höhepunkten des Wettkampfs sowie ein neuer Veranstaltungsrekord durch Jannik Höntsch vom SK Sparta Konstanz über 400m Freistil.

Die Frauen-Staffeln der SSF-Singen mit Vanessa Steigauf, Irina Oklmann, Melanie Heck, Kerstin Rohr und Rebekka Ruh sicherten sich über 4x50m Freistil und 4x50m Lagen jeweils Gold. Die Herrenmannschaft mit Nils Miedler, Flavio Axmann, Mattia Scigliano, Ciro Scigliano und Vincent Jakob holte mit den Staffeln Silber. Bei den Mixed-Staffeln holten sich die Singener SSF einen ersten und einen zweiten Platz.

Die Singener Schwimmer präsentierten sich glänzend. Das neue Trainerteam Kevin Laule und Bettina Heck (Co-Trainerin) zeigte sich sehr zufrieden. In der offenen Klasse war Vanessa Steigauf die eifrigste Titelsammlerin. Die 50m, 100m und 400m Freistil sowie 100m und 200m Lagen brachten fünf Titel für sie. Mattia Scigliano gewann Gold über 50m und 100m Schmetterling, über 100m Freistil sowie Silber über 50m und 400m Freistil. Nils Miedler gewann Gold über 50m Freistil, 50m Rücken und 100m Lagen sowie Bronze über 50m Brust und 50m Schmetterling. Melanie Heck sicherte sich Gold über 50m Brust, Silber über 100m Brust sowie Bronze über 400m Freistil und 200m Lagen. Laura Koch gewann Bronze über 100m Brust, Kerstin Rohr über 50m Brust in der offenen Klasse.

In den Altersklassen war die hervorragende Mannschaftsleistung der SSF-Singen beeindruckend. Erfolgreichster Medaillensammler war der erst 13-jährige Alessandro Axmann mit sechsmal Gold und einmal Silber. Auch die zehnjährige Jana Bold mit viermal Gold und einer Silbermedaille überzeugte. Die weiteren Medaillen sammelten Vanessa Steigauf, Nils Miedler und Mattia Scigliano (jeweils 5/0/0), Kim Koch(3/2/0), Melanie Heck (2/2/2), Flavio Axmann (2/1/2), Laura Koch und Vincent Jakob (jeweils 1/3/0), Irina Oklmann (1/1/5), Leon Eidel (1/1/3), Nils Weber (1/1/1), Laurenz Busam und Paul Wilsberg (jeweils 1/0/4), Rebekka Ruh (0/2/2), Ciro Scigliano (0/1/2), Nathalie Hieber (0/2/0), Erika Wochner (0/1/1) und Alexander Rau (0/0/1). Urkundenränge und Bestzeiten steuerten Alessia Speranza, Dominik Osann, Levin Rau, Isabel Schlosser, Paulina Kampka und Thomas Wochner bei. (mst)