Zum ersten Mal in neuer Besetzung im Cockpit war auch Leoni Stiem aus Hagnau mit ihrem Ford Puma am Start. Aus privaten Gründen stellt Anne Kutins (Brochenzell) ihren heißen Sitz vorerst zur Verfügung. Anika Warnke (Empfingen) ist die Nachfolgerin und diktiert Stiem nun die Pacenotes. Das Teilnehmerfeld dezimierte sich rasch durch die äußerst kniffligen WP. Auch das Speed Cat Racing Team profitierte vom Ausfall des stärksten Konkurrenten, Marc Schütze im Honda Civic, und führte ab der zweiten WP die Klasse F9 an. So sollte es bis zum Ende der Rallye bleiben, trotz eines Ausrutschers in die Wiese auf der letzten Prüfung. Auch die Mechaniker-Crew um Klaus Heitele und Matthias Köhler war glücklich am Ende des Tages. Die vielen Arbeitsstunden, bei denen der neue Motor verbaut wurde, haben sich gelohnt. Die Technik hat gehalten, das Auto war perfekt vorbereitet. Mit den Pokalen für den Klassensieg und das beste Damenteam wurden alle Erwartungen übertroffen.