Leichtathletik: Ab der Altersklasse U12 fanden Drei- und Vierkämpfe und für die älteren Jugendlichen die über zwei Tage andauernden Sieben- und Neunkämpfe statt. Zusätzlich zu punktstarken Mehrkampfsiegen zeigte eine Reihe von Athleten sehr gute Einzelleistungen, die für die noch anstehenden Wettkämpfe der Saison eine tolle Motivation sind.

An der Acht-Sekunden-Marke im 50m-Sprint kratzte in der M11 Dreikampfsieger Joshua Gora (LG Salemertal) mit 8,05 sec. Er konnte dadurch seinen fast gleichstarken Konkurrenten Johannes Melzer (TV Konstanz) auf Platz zwei verweisen. Dieser schnappte sich den Sieg im Vierkampf mit der besten Wurfleistung der gesamten U12 (42,00m). In der Altersklasse M12 blieb Finn Mühlbauer (TG Stockach) unter elf Sekunden im 75m-Lauf (10,91sec) und sprang der Konkurrenz im Weitsprung mit 4,35m deutlich davon, was mit dem Sieg im Dreikampf belohnt wurde. Den Vierkampf gewann Noah Waschke vom TuS Meersburg ganz knapp vor Pascal Kempter vom TuS Gottmadingen. Beide konnten im Hochsprung die 1,30m überspringen.

Elias Keller dominierte die Altersklasse M13. Er gewann sowohl den Dreikampf als auch den Vierkampf. Hervorzuheben sind 10,7 Sekunden im 75m-Lauf und 5,15m im Weitsprung. Auch M15-Sieger Till Rüdiger (TV Konstanz) war in seinem Vierkampf in gewohnt guter Form anzutreffen. Mit deutlichem Vorsprung entschied er den Wettbewerb für sich. Sein Vereinskollege Jeronimo Hillgruber auf Platz zwei war ihm mit starken 12,56 Sekunden im 100m-Sprint allerdings dicht auf den Fersen. Eine ganze Reihe Doppelsiege im Drei- und Vierkampf gab es in den weiblichen Altersklassen. Maya Joham vom TV Rielasingen setzte sich mit ihren Leistungen im Sprint (8,1 sec), Weitsprung (3,96m) und Hochsprung (1,21m) an die Spitze der W10.

Lola Brandes (TV Konstanz) gewann den Drei- und Vierkampf in der Altersklasse W11. Mit 1499 Gesamtpunkten ist bereits das Ziel für den nächsten Mehrkampf gesteckt. Bei den zwölfjährigen Mädchen gewann Emely-Marie Hoppe vom TV Engen beide Mehrkampfwertungen deutlich. Beste Disziplin war ihr 75m-Sprint, wo die Uhr bei großartigen 10,36 Sekunden stehen blieb.

Die W13 dominierte Clara Endres (LC Überlingen) mit durchgängig starken Ergebnissen. Drei neue persönliche Bestleistungen (Hochsprung 1,48m/Ball 39,50m/75m 10,69sec), das kann sich sehen lassen. Auch in der inoffiziellen Deutschen Bestenliste, wo sie mit ihren Ergebnissen in der Top 10 zu finden ist. Die W-14-Siegerin heißt Nadine Ckovric und kommt ebenfalls aus Überlingen. In der gleichen Altersklasse stellte sich Julia Schlien vom TV Konstanz ihrem ersten Siebenkampf. Am Ende des zweiten Tages hatte sie 3025 Punkten erzielt.

Alle Ergebnisse im Internet: www.ladv.de