Fußball, Qualifikation zum SBFV-Pokal: Eine interessante Paarung steht am Samstag um 17 Uhr im Hohentwielstadion an. Die FC Singen 04, der nach dem Verbandsliga-Abstieg in der vergangenen Saison nun am Sonntag, 5. August, 15 Uhr, beim SV Denkingen sein erstes Spiel in der Landesliga bestreiten wird, fordert den Liga-Konkurrenten FC Hilzingen heraus. Keine einfache Aufgabe, wie Singens Trainer Wolfgang Stolpa meint: „Der FC Hilzingen wird sicher hochmotiviert bei uns antreten.“ Zudem glaubt Stolpa, dass nach dem Neuanfang beim Traditionsverein zu Saisonbeginn noch nicht alles rundlaufen könnte. Die Zielsetzung ist aber dennoch klar für Stolpa: „Wir wollen die erste Pokalrunde unbedingt erreichen“, sagt der Coach, der mit dem FC 03 Radolfzell schon einmal ein SBFV-Pokalfinale erleben durfte. Sein Hilzinger Kollege Jochen Sigg setzt die Messlatte für seine Mannschaft dagegen tiefer an. „Leider können wir aufgrund der Urlaubszeit nur mit einer Rumpfmannschaft in Singen antreten“, so der Trainer des FC Hilzingen. „Wir wollen aber das Beste daraus machen. Es ist auf jeden Fall ein guter Test vor dem Saisonstart in der Landesliga“, glaubt der Trainer des FC Hilzingen.

In einem weiteren Duell stehen sich am Sonntag, 17 Uhr, der SC Markdorf und der SV Denkingen gegenüber, um 18.30 Uhr empfängt der Hegauer FV den Türkischen SV Singen. (mex)