Laufsport: Für viele Läuferinnen und Läufer im Umkreis von Konstanz ist der Altstadtlauf schon ein fester Treffpunkt, aber es kommen Jahr für Jahr mehr dazu – denn die traditionelle Laufveranstaltung in der historischen Altstadt steht bei ihrer 33. Auflage am Sonntag erneut vor einem Teilnehmerrekord. Über 4000 Meldungen lagen am Freitagvormittag bereits vor, und da Nachmeldungen bis eine Stunde vor dem Start des jeweiligen Rennens im Foyer der Stephansschule möglich sind, rechnet Günter Regele vom Organisationsteam des TV Konstanz damit, dass der bisherige Rekord, der bei 4100 Startern liegt, überboten wird. Eine Obergrenze gibt es allerdings: Es liegen genau 4500 Startnummern bereit. Die Nachmeldungen sind auch ein wenig vom Wetter abhängig. Doch obwohl das Hoch, das der Bodenseeregion zuletzt reichlich milde Oktobertage beschert hat, bis Sonntag an Einfluss verliert und die Temperaturen fallen sollen, hofft Regele zumindest auf trockenes Wetter, auch wenn er im Laufe der 33 Auflagen des Altstadtlaufes festgestellt hat: „Wir hatten schon jedes Wetter, und die Teilnehmer sind stets gekommen!“

Um 11.30 Uhr geht es am Sonntag mit dem Familienlauf über 865 Meter auf dem Konstanzer Stephansplatz los, danach geht der Laufnachwuchs auf die Strecke. Über 2000 Kinder und Jugendliche nehmen in diesem Jahr teil, darunter alleine 900 Bambini, vermerkt Regele nicht ohne Stolz. Nach dem Nachwuchs startet um 14.40 Uhr die Laufelite. Die Frauen drehen sechs kleine Runden (5,2 km), die Männer acht (6,9 km). Somit kann man aufgrund der vielen Durchläufe im Start-/Zielbereich den Rennverlauf hautnah verfolgen.

Danach machen sich drei große Laufgruppen auf den Weg durch die Konstanzer Altstadt: Um 15 Uhr startet der Hauptlauf, der über 8140 Meter geht, um 16 Uhr folgt der Mittelstreckenstart (4070 Meter) und danach – um 16.40 Uhr – machen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Firmenlaufes auf den Weg. Überhaupt zeigt der Firmenlauf, wie die ergänzenden Angebote beim Altstadtlauf angenommen werden. Vor acht Jahren wurde der Firmenlauf erstmals angeboten und 300 Starter beteiligten sich. Aktuell liegen 900 Meldungen vor. Und es könnte bei entsprechender Resonanz in Sachen Nachmeldungen sogar die 1000er-Marke allein beim letzten Start überschritten werden.

Eine Besonderheit gibt es zum zweiten Mal rund um den Hauptlauf. Denn hier geht es auch um den Bodensee-Cup, eine Wertung, die den Konstanzer Altstadtlauf mit dem Insellauf, der im September auf der Reichenau stattfand, verbindet.

Zwar ist der sportliche Höhepunkt des Altstadtlaufs sicherlich der Elite­lauf, doch die Strecken zwischen 865 und 8140 Meter sorgen dafür, dass nahezu jeder eine seinem Fitness- und Trainingszustand angemessene Aufgabe findet, der Altstadtlauf also eine klassische Breitensport-Veranstaltung darstellt. Auf eine Neuerung weist Regele noch hin: Im Anschluss an den Altstadtlauf kann man sich Videos vom Lauf kostenfrei herunterladen.

Videos, weitere Infos und Ergebnisse unter:www.altstadtlauf.de