Handball: Eine Woche später, am 25. oder 26. August, steht der erste Spieltag in der 3. Liga – voraussichtlich – mit einem Auswärtsspiel beim TuS Fürstenfeldbruck an. Das erste Heimspiel steigt am 1. September gegen HBW Balingen-Weilstetten II. Die genaue Terminierung erfolgt in den nächsten Wochen.

Künftig können in der 3. Liga bis zu 16 Spieler statt wie bisher nur 14 eingesetzt werden. Zudem ist der Modus der Aufstiegsspiele bekannt. Jeweils in Hin- und Rückspielen treffen die Meister aus dem Osten und Süden sowie Westen und Norden aufeinander. Die Gewinner sind am Ziel, die Verlierer spielen in Hin- und Rückspiel den letzten Aufsteiger aus, wobei der Südvertreter sowohl in Runde eins als auch zwei jeweils Heimrecht im Rückspiel genießt. Im äußersten Fall verlängert sich die Saison somit um vier Wochen bis 2. Juni. Nur zu gerne wäre die HSG Konstanz unter diesen vier Teams. „Auf ein Tief wollen wir wieder ein Hoch folgen lassen“, sagt Präsident Otto Eblen. Viel Arbeit und eine große Herausforderung liegen dafür vor seinem Klub. (joa)