Beachvolleyball: Landesmeisterschaften sind auch im Beachvolleyball etwas ganz Besonderes. Wenn dieser Titel aber zwei Mal in Folge an derselben Stelle vergeben wird, ist das ein deutlicher Fingerzeig in Richtung Organisation. „Wir freuen uns, dass die baden-württembergische Meisterschaft erneut in Überlingen bei den Sparkasse Bodensee Beach Days stattfinden konnte“, sagte Organisator Markus Dufner von MCD Sportmarketing.

Im Rahmen des id-m Immobilien Beachcup wurden die Landesmeister ermittelt. So waren die besten Mannschaften bei den Frauen und Männern am Wochenende in Überlingen auf dem Landungsplatz zu Gast. Bei den Männern gab es dabei einen erwarteten Sieg. Tobias Brand und Jonas Reinhardt aus Gonsenheim waren klar an Nummer eins gesetzt und wurden dieser Favoritenrolle auch gerecht. Lediglich im zweiten Spiel gegen die Friedrichshafener Thilo Späth-Westerholt und Nick Woronow wurde es für die Gonsenheimer etwas enger. Mit 22:24, 25:7 und 15:11 schafften Brand/Reinhardt dann den Sprung ins Viertelfinale aber doch noch recht ungefährdet. Im Endspiel trafen die beiden auf den ehemaligen Erstliga-Spieler Benjamin Dollhofer (SSC Karlsruhe) und Heiko Steinkemper (SG Breisach Gündlingen), die sich im Halbfinale gegen Florian Schweikart und Niklas Stooß aus Friedrichshafen durchgesetzt hatten. Brand/Reinhard behielten mit 21:12 und 21:15 auch dort klar die Oberhand und wurden baden-württembergische Meister.

Bei den Frauen hatten es die top gesetzten Teams schwer. Sowohl Alena Jung (Rottenburg) und Julia Reich (Villingen) als auch Pia Lemberger und Laura Sutor vom SVK Beiertheim schafften es nicht bis ins Halbfinale. Jung/Reich scheiterten schließlich an dem an Platz zehn gesetzten Duo Katrin Hahn und Tanja Koch, das am Ende Vierter wurde. Laura Sutor verletzte sich im Turnier – im Spiel gegen Hahn/Koch. Die Überraschung im Turnier waren Alexandra und Victoria Bura, die an Nummer acht gesetzt waren und den Sprung ins Endspiel schafften. Dort war der Siegeszug dann aber vorbei. Das Duo unterlag gegen Magdalena Rapacz-Matras und Sandra Szychowska aus Karlsruhe-Beiertheim mit 15:21 und 23:25. Die Nordbadenerinnen holten sich damit den Titel.

„Es war ein absolut gelungenes Wochenende“, resümierte Markus Dufner. „Die Rückmeldungen von Stadt, Sponsoren, Spielern und Verband waren durchweg positiv.“ Der Veranstalter war mit dem id-m Immobilien Beachcup rundum zufrieden. Auch der Präsident des Südbadischen Volleyballverbandes, Volker Schiemenz, zeigte sich erfreut und sagte: „Ich bin stolz, dass schon zum zweiten Mal die Landesmeister in unserem Verband gekürt worden sind. Das Turnier passt perfekt nach Überlingen und zum Bodensee.“