Die Uefa hat eine Regenbogen-Beleuchtung der Münchner EM-Arena untersagt. Beim Spiel Deutschland gegen Ungarn gab es dennoch einige Regenbogen-Farben im Stadion zu sehen. Auch außerhalb von München war es bunt.
Zwei junge Männer mit einem Regenbogen-Schirm stehen vor der WWK-Arena in Augsburg, die während des Spiels in Regenbogenfarben beleuchtet ist.
Bild: Lennart Preiss/dpa

Zwei junge Männer mit einem Regenbogen-Schirm stehen vor der WWK-Arena in Augsburg, die während des Spiels in Regenbogenfarben beleuchtet ist.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder zeigte sich mit Regenbogenmaske auf der Tribüne im Stadion
Bild: Christian Charisius, dpa

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder zeigte sich mit Regenbogenmaske auf der Tribüne im Stadion

Deutsche Fans schwenken Fahnen – auch Regenbogenfahnen waren zu sehen
Bild: FEDERICO GAMBARINI

Deutsche Fans schwenken Fahnen – auch Regenbogenfahnen waren zu sehen

Deutschlands Torhüter Manuel Neuer trug die Regenbogen-Kapitänsbinde auch nach dem Spiel am Handgelenk
Bild: Christian Charisius

Deutschlands Torhüter Manuel Neuer trug die Regenbogen-Kapitänsbinde auch nach dem Spiel am Handgelenk

Zwischenfall vor dem Spiel: Ein Flitzer rannte mit Regenbogenfahne über das Spielfeld.
Bild: Matthias Hangst, dpa

Zwischenfall vor dem Spiel: Ein Flitzer rannte mit Regenbogenfahne über das Spielfeld.

Das Stadion in München durfte nicht erleuchtet werden, doch das Windrad gegenüber war in Regenbogenfarben angestrahlt
Bild: MATTHIAS BALK

Das Stadion in München durfte nicht erleuchtet werden, doch das Windrad gegenüber war in Regenbogenfarben angestrahlt

Eine Regenbogenfahne weht über dem Opernhaus in Stuttgart.
Bild: Bernd Weissbrod/dpa

Eine Regenbogenfahne weht über dem Opernhaus in Stuttgart.

Auch über dem Neuen Schloss in Stuttgart wehte die Regenbogenflagge.
Bild: Bernd Weissbrod/dpa

Auch über dem Neuen Schloss in Stuttgart wehte die Regenbogenflagge.

Eine Mischung aus Europa- und Regenbogenfahne ist auf der Lichtinstallation „Fliegende Bilder“ des Künstlers Adolf Winkelmann am sogenannten U-Turm in Dortmund kurz vor dem Anpfiff des Spiels zu sehen.
Bild: Bernd Thissen/dpa

Eine Mischung aus Europa- und Regenbogenfahne ist auf der Lichtinstallation „Fliegende Bilder“ des Künstlers Adolf Winkelmann am sogenannten U-Turm in Dortmund kurz vor dem Anpfiff des Spiels zu sehen.

Ein Regenbogen ist während des Spiels auf der LED-Wand am Deutschen Fußball Museum zu sehen.
Bild: Bernd Thissen

Ein Regenbogen ist während des Spiels auf der LED-Wand am Deutschen Fußball Museum zu sehen.

In Regenbogenfarben leuchtet der Deutsche-Bank-Park (Waldstadion) in Frankfurt während der Fußball-EM-Begegnung Deutschland-Ungarn.
Bild: Boris Roessler/dpa

In Regenbogenfarben leuchtet der Deutsche-Bank-Park (Waldstadion) in Frankfurt während der Fußball-EM-Begegnung Deutschland-Ungarn.

Das Olympiastadion in Berlin ist während des Spiels in Regenbogenfarben beleuchtet.
Bild: Christophe Gateau/dpa

Das Olympiastadion in Berlin ist während des Spiels in Regenbogenfarben beleuchtet.

Auch im Inneren des Olympiastadions war es bunt.
Bild: Christophe Gateau

Auch im Inneren des Olympiastadions war es bunt.

Das Coburger Rathaus wird in Regenbogenfarben angestrahlt.
Bild: Nicolas Armer

Das Coburger Rathaus wird in Regenbogenfarben angestrahlt.

Die Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf ist während des Spiels in Regenbogenfarben beleuchtet.
Bild: Marcel Kusch

Die Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf ist während des Spiels in Regenbogenfarben beleuchtet.

Das Rhein-Energiestadion in Köln während des Spiels.
Bild: Marius Becker

Das Rhein-Energiestadion in Köln während des Spiels.

Die Volkswagen-Arena in Wolfsburg während des Spiels.
Bild: Swen Pförtner

Die Volkswagen-Arena in Wolfsburg während des Spiels.

Bild: Lena Reiner/Museum