«Damit steht der Sehnsuchtsort für alle Teams fest. Wir freuen uns, dass wir frühzeitig Klarheit schaffen konnten und die Gewissheit haben, dass auch das nächste Finale in einem herausragenden Rahmen stattfindet», sagte ELF-Geschäftsführer Zeljko Karajica. Titelverteidiger sind die Vienna Vikings aus Wien.

Die europäische Profiliga startet im Juni 2023 mit 18 Teams aus zehn Nationen in ihre dritte Saison. Neu sind die Munich Ravens aus München, die Milano Seamen aus Italien, die Prague Lions aus Tschechien, die Fehervar Enthroners aus Ungarn, die Helvetic Guards aus der Schweiz und das Paris Football Team aus Frankreich.