Portugiesische Medien berichteten übereinstimmend, Mendes könne bei diesem Turinier gar nicht mehr zum Einsatz kommen. Der portugiesische Verband nannte zunächst keine genaue Ausfallzeit und Diagnose.

Mendes soll beim Team in Katar bleiben und dort mit der Reha beginnen. Der Abwehrspieler hatte sich beim 2:0 gegen Uruguay verletzt und musste nach 42 Minuten ausgewechselt werden. Die Verletzung von Mendes dürfte auch die Chancen auf Einsätze für den Dortmunder Raphael Guerreiro erhöhen. Der 28-Jährige war gegen Uruguay für Mendes eingewechselt worden und hatte beim 3:2 zum WM-Auftakt gegen Ghana ebenfalls links in der Viererkette gespielt, als Mendes angeschlagen noch nicht dabei war.