Der 35 Jahre alte Superstar bestritt am Mittwoch beim letzten Gruppenspiel der Südamerikaner gegen Polen seine 22. Partie bei einer Fußball-Weltmeisterschaft. Er kommt damit auf einen Einsatz mehr als der vor zwei Jahren gestorbene Maradona. 

Messi absolvierte seine erste WM 2006, er war damals aber meist nur Ersatz. Die Argentinier scheiterten im Viertelfinale gegen Gastgeber Deutschland. Die DFB-Elf war für Messi & Co auch vier Jahre später in Südafrika Endstation, trainiert wurde das Team damals von Maradona. 2014 verpasste Messi den WM-Titel erst im Finale, wieder geschlagen von Deutschland. 2018 war im Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich Schluss.