Stattdessen beginnt Hossein Hosseini, der gegen England bereits eingewechselt wurde. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur hatte die FIFA dem iranischen Verband mitgeteilt, dass der Torhüter nicht spielen sollte. Die letzte Entscheidung über einen Einsatz lag aber beim iranischen Verband.

Wales wagt nach dem 1:1 gegen die USA etwas mehr Offensive. Stürmer Kieffer Moore, der gegen die USA erst eingewechselt wurde, darf an der Seite von Starspieler Gareth Bale beginnen. Der zuvor länger verletzte Routinier Joe Allen sitzt zunächst auf der Bank. Iran würde bei einer zweiten Niederlage schon sicher aus dem Turnier ausscheiden.