Geboren am: 27. Mai 1990 in Saarbrücken, Sternzeichen Zwilling

Familienstand: ledig, laut mehreren Internetportalen und der „Gala“ liiert mit Annika (24), Studentin in Köln

Größe/Gewicht/Schuhgröße/aktueller Marktwert: 1,85m/ 75 kg/ 44 2/3/ 18 Mio. Euro

Erster Verein: ab 1998 SV Auersmacher

Aktueller Verein: 1. FC Köln (seit Juli 2010), ist trotz des Abstiegs in die 2. Bundesliga beim FC geblieben

Karriere: Jonas Hector wuchs im saarländischen Kleinblittersdorf-Auersmacher auf und spielte für den SV Auersmacher (bis Oberliga). 2010 wechselte er zum 1. FC Köln, wo er zwei Jahre später Stammspieler wurde. 2014 wurde er Nationalspieler, gehörte 2016 zum EM-Team und gewann 2017 den Confed Cup.

Erfolge: Mit dem 1. FC Köln 2014 Zweitligameister, mit der Nationalmannschaft 2017 Confed-Cup-Sieger.

Und sonst: Jonas Hector ist kein Profi wie jeder andere. Nach dem Abstieg des 1. FC Köln hatte er mehrere Angebote, dem Vernehmen nach auch aus dem Ausland. Doch für den „Saarländer Buw“ zählen Sympathie, Wohlfühlen und Vereinstreue mehr als höheren Geldfluss. Also geht Hector den Gang in die Liga mit und will sich voll einbringen, um mit dem FC Kölle direkt wieder in die Bundesliga zurückzukehren.

Social Media: 20 545 Abonnenten auf Facebook – de-de.facebook.com/jonas-hector-513336932034543

Auch das noch: Ey, 2016, EM-Viertelfinale gegen Italien, 2:2 nach jeweils fünf Schützen, 5:5 nach jeweils acht Schützen, dann vergibt für die Azzurri Darmian, und wer kommt für Deutschland zum Punkt? Jonas Hector! Der 18. Elfmeter, er habe nicht gedacht, dass er noch an die Reihe kommen werde. Als mögliche Schützen blieben nur noch Hector, Benedikt Höwedes und Manuel Neuer übrig. „Irgendwann muss man dann, und da habe ich mein Herz in die Hand genommen“, sagte Hector – und verwandelte zum ersten Pflichtspielsieg einer deutschen Nationalmannschaft gegen Italien. So etwas bleibt ewig!

 

Bild 1: Kein Profi wie jeder andere: Jonas Armin Hector im Porträt
Bild: DFB

 

Teil 1: Jogi Löw 

Teil 2: Thomas Müller

Teil 3: Mats Hummels

Teil 4: Manuel Neuer

Teil 5: Jérôme Boateng

Teil 6: Toni Kroos

Teil 7: Joshua Kimmich

Teil 8: Timo Werner

Teil 9: Mesut Özil

Teil 10: Antonio Rüdiger

Teil 11: Ilkay Gündogan

Teil 12: Marco Reus

Teil 13: Marc-André ter Stegen

Teil 14: Leon Christoph Goretzka

Teil 15: Sami Khedira

Teil 16: Julian Draxler

Teil 17: Jonas Armin Hector

Teil 18: Mario Gomez

Teil 19: Julian Brandt

Teil 20: Niklas Süle

Teil 21: Kevin Trapp

Teil 22: Matthias Ginter