• Geboren am

    3. März 1993 in Berlin, Sternzeichen Fisch; Rüdigers Mutter Lily stammt aus Sierra Leone, Vater Mattias ist Deutscher.

  • Familienstand:

    ledig

  • Größe/Gewicht/aktueller Marktwert:

    1,90 m/ 85 kg/ 40 Mio. Euro

  • Erster Verein:

    ab 2000 VfB Sperber Neukölln

  • Aktueller Verein:

    FC Chelsea (seit Juli 2017), davor VfB Stuttgart und AS Rom

  • Karriere:

    Debüt in der Bundesliga am 29. Januar 2012 im Heimspiel des VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach. Nach 66 Partien im deutschen Oberhaus wechselte Rüdiger im August 2015 zum AS Rom, wo er bis Ende der Saison 2016/17 spielte, ehe er auf die britische Insel zum FC Chelsea ging.

  • Erfolge:

    Von 2010 bis 2014 kickte er für die DFB-Jugendteams U18 bis U21. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gab Rüdiger am 13. Mai 2014 in Hamburg gegen Polen. Die EM 2016 verpasste er wegen einer Verletzung, beim Confed-Cup-Sieg 2017 in Russland war er dabei.

  • Und sonst:

    Ein Mann der klaren Worte, sei es, wenn Idioten auf den Rängen ihn wegen seiner Hautfarbe verunglimpfen, oder aber, wenn der Trainer eine seiner Ansicht nach falsche Taktik verfolgt. Nach dem Spiel gegen West Ham United, in dem Chelsea den späten 1:1-Ausgleich kassierte, sagte Rüdiger: „Ich kann nicht verstehen, warum wir uns nach einem 1:0 immer so tief zurückziehen und dem Gegner den Ball überlassen. In der zweiten Halbzeit hätten wir das Spiel entscheiden können. Aber das haben wir nicht geschafft und dann ein Gegentor kassiert.“ Die Folge: ein Spiel Tribüne, dann unbeeindruckte Rückkehr.

  • Social Media:

    215 263 Abonnenten auf Facebook – de-de.facebook.com/toni/ruediger/

  • Auch das noch:

    Auf seinem Fußballschuh steht der Name seiner Mutter Lily. Antonio sagt: „Sie meinte, dass das nicht sein muss. Aber ich wollte es unbedingt. Sie ist die wichtigste Person in meinem Leben. Ich liebe sie über alles auf der Welt. Bei ihr kann ich sein, wie ich bin.“

Bild 1: Auf seinem Fußballschuh steht der Name seiner Mutter Lily: Antonio Rüdiger im Porträt
Bild: DFB

 

Teil 1: Jogi Löw 

Teil 2: Thomas Müller

Teil 3: Mats Hummels

Teil 4: Manuel Neuer

Teil 5: Jérôme Boateng

Teil 6: Toni Kroos

Teil 7: Joshua Kimmich

Teil 8: Timo Werner

Teil 9: Mesut Özil

Teil 10: Antonio Rüdiger

Teil 11: Ilkay Gündogan

Teil 12: Marco Reus

Teil 13: Marc-André ter Stegen

Teil 14: Leon Christoph Goretzka

Teil 15: Sami Khedira

Teil 16: Julian Draxler

Teil 17: Jonas Armin Hector

Teil 18: Mario Gomez

Teil 19: Julian Brandt

Teil 20: Niklas Süle

Teil 21: Kevin Trapp

Teil 22: Matthias Ginter