In Bremerhaven sicherten sich die Schwenninger Wild Wings am Freitagabend einen verdienten 5:1 (0:0, 2:0, 3:1)-Sieg in der Deutschen Eishockey Liga bei den Fischtown Pinguins. Die Schwenninger Treffer erzielten Stefano Giliati (33./41.), Kai Herpich (36.), Simon Danner (52.) und Marc El-Sayed (54.). Für die Gastgeber war lediglich Marian Dejdar (50.) erfolgreich.

Die Gäste waren von Beginn an die bessere Mannschaft, scheiterten im ersten Drittel aber immer wieder im Abschluss. Erst nach der Pause konnten die Schwarzwälder jubeln. Stefano Giliati und Kai Herpich sorgten mit einem Doppelschlag für die 2:0-Führung. Im Schlussabschnitt sorgte erneut Giliati für die Vorentscheidung. In der Schlussphase kam noch einmal kurz Spannung auf, doch der Treffer von Bremerhavens Marian Dejdar war zu wenig. Simon Danner und Marc El-Sayed sorgten für den 5:1-Endstand.

Am Sonntag, 16.30 Uhr, erwarten die Schwenninger die Grizzlys Wolfsburg.