Stefan Kraft hat die Qualifikation zum Abschluss-Skispringen der Vierschanzentournee in Bischofshofen gewonnen. Der Österreicher setzte sich am Sonntag auf der Paul-Außerleitner-Schanze vor Daiki Ito aus Japan und dem Polen Kamil Stoch durch. Deutschlands größter Hoffnungsträger Karl Geiger belegte mit einem Sprung auf 128 Meter nur den 16. Platz. Bester deutscher Springer war Constantin Schmid, der 139 Meter weit sprang und Vierter wurde.

Aus dem Team von Bundestrainer Stefan Horngacher erreichten zudem Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe an seinem 28. Geburtstag und Pius Paschke den Wettkampf der besten 50 Springer an diesem Montag (17.15 Uhr/ARD und Eurosport). Moritz Baer reiste dagegen noch vor der Qualifikation krankheitsbedingt ab. Im Gesamtklassement liegt Geiger als Dritter umgerechnet gut sieben Meter hinter dem Führenden Polen Dawid Kubacki.

(dpa)