Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac besiegte RB Leipzig am Samstagabend im Finale im ausverkauften Berliner Olympiastadion mit 3:0 (1:0). Robert Lewandowski brachte die Bayern eine Woche nach dem Gewinn des 29. Meistertitels in der Fußball-Bundesliga in der 29. Minute mit einem technisch anspruchsvollen Kopfball in Führung. Kingsley Coman erzielte zwölf Minuten vor dem Ende den zweiten Münchner Treffer, bevor erneut Lewandowski erfolgreich war (85.).

Lewandowski jubelt nachdem er das Tor zum 0:3 erzielt hat.
Lewandowski jubelt nachdem er das Tor zum 0:3 erzielt hat. | Bild: Christian Charisius

In einem temporeichen Spiel vor 74 322 Zuschauern hatte Final-Debütant Leipzig den besseren Start erwischt. Die Bayern konnten sich bei Nationaltorwart Manuel Neuer bedanken, der einen Kopfball von Leipzigs Yussuf Poulsen nach einer Ecke an die Latte lenkte, dass es nach elf Minuten noch 0:0 stand.

25.05.2019, Berlin: Fußball: DFB-Pokal, RB Leipzig – Bayern München, Finale, im Berliner Olympiastadion. Timo Werner (r) von Leipzig verfehlt mit seinem Schuss knapp das Tor von Torwart Manuel Neuer (M) von Bayern. WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Timo Werner (r) von Leipzig verfehlt mit seinem Schuss knapp das Tor von Torwart Manuel Neuer (M) . | Bild: Hendrik Schmidt

Im Laufe des ersten Durchgangs wurden die Bayern jedoch stärker und hätten zur Pause auch höher führen können. Nach dem Seitenwechsel probierte Leipzig in einer offenen Partie nochmal alles, doch in der Schlussphase sorgten Coman und Lewandowski für die Entscheidung zugunsten der Münchner. (dpa)