7. Juli 1974 – WM-Finale in München

Selbst deutsche Fußball-Fans verehrten Johan Cruyff und allen war klar, dass es die Niederländer drauf hatten, 1974 den WM-Pokal zu holen. Doch es kam anders – und das obwohl Holland im WM-Finale in der zweiten Minute durch einen Foulelfmeter von Johan Neeskens in Führung ging. Ebenfalls per Elfer glich Paul Breitner aus, ehe Torjäger Gerd Müller das entscheidende 2:1 gelang. Die Elf von Bundestrainer Helmut Schön, 78 000 Zuschauer im Münchner Olympiastadion und Millionen vor den Fernsehapparaten feierten den zweiten deutschen WM-Titel.

21. Juni 1988 – EM-Halbfinale in Hamburg

Nach einem Jahrzehnt ohne Glanztaten waren die Niederländer mit einer neuen Generation plötzlich wieder spitze. Auf dem Weg zum Europameistertitel brachten sie dem EM-Gastgeber eine schmerzhafte Niederlage bei. Wie im WM-Finale `74 gab es zwei Elfmeter, wieder endete das Spiel 1:2 – nur verloren dieses Mal die Deutschen. Als kurz vor Schluss Marco von Basten Verteidiger Jürgen Kohler entwischte, war das Halbfinale entschieden. Nach dem 1:0 von Lothar Matthäus gelang Ronald Koeman der Ausgleich. Der niederländische Abwehrchef sorgte dann nach dem Abpfiff so richtig für Aufsehen: Nach dem Trikottausch streifte sich Koeman mit dem deutschen Dress demonstrativ über den Hintern.

24. Juni 1990 – WM-Achtefinale in Mailand

Ein unvergessliches Spiel nicht nur für Frank Rijkaard und Rudi Völler. Nach einem Foul am deutschen Stürmer sieht der Niederländer in der 22. Minute die Gelbe Karte. Danach spuckt Rijkaard Völler an – und beide fliegen mit Rot vom Platz. Die ungerechtfertigte Hinausstellung stachelt die favorisierten Deutschen an: Das Team um die Torschützen Jürgen Klinsmann und Andreas Brehme gewinnt das Spiel mit 2:1. Zwei Wochen später feiert die Mannschaft von Franz Beckenbauer den WM-Titel.

19. November 2018 – Abschluss der Nations League in Gelsenkirchen

Der Spielverlauf weckt aus deutscher Sicht unschöne Erinnerungen. Wie schon des Öfteren vor der verkorksten WM 2018 stimmt letztlich das Ergebnis nicht. In der Uefa Nations League verspielen die Deutschen Gelsenkirchen gegen den Nachbarn und Erzrivalen zum Schluss in nur gut fünf Minuten eine 2:0-Führung. Die Niederlande schnappen so Weltmeister Frankreich noch den Gruppensieg weg. Am Ende erreicht ihr junges Team das Finale des neuen Wettbewerbs. Deutschland dagegen wäre auch bei einem Sieg im letzten Gruppenspiel abgestiegen.