Frankreichs Weltmeister sind zurück: Nach dem Sieg bei der Fußball-WM ist das französische Team in seine Heimat zurückgekehrt – und hunderttausende Fans jubeln bei der Siegesfeier auf den Champs-Elysées in Paris. Und auch Kroatien feiert seine WM-Helden im Stadtzentrum von Zagreb. Wir haben die Bilder.

Wieder daheim: Kapitän Hugo Lloris verließ die Maschine als Erster mit dem WM-Pokal in der Hand.
Bild: AFP

Wieder daheim: Kapitän Hugo Lloris verließ die Maschine als Erster mit dem WM-Pokal in der Hand.

Mit Verspätung landete das Flugzeug mit Trainer Didier Deschamps und den Spielern auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle.
Bild: AFP

Mit Verspätung landete das Flugzeug mit Trainer Didier Deschamps und den Spielern auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle.

Paul Pogba und seine Teamkollegen feiern auf dem Flughafen
Bild: AFP

Paul Pogba und seine Teamkollegen feiern auf dem Flughafen. Wieviel sie in der Nacht auf Montag geschlafen haben ist unbekannt.

Hunderttausende Fans jubeln auf den Champs-Elysées
Bild: AFP

Hunderttausende Fans jubeln auf den Champs-Elysées. Einen Fußball-Weltmeister gab es hier zuletzt vor 20 Jahren zu feiern.

Eine Menschenmenge vor dem Triumphbogen in Paris. Schon Stunden vor der Ankunft hatten sich die ersten französischen Fans ihren Platz auf den Champs-Élysées gesichert.
Bild: dpa

Eine Menschenmenge vor dem Triumphbogen in Paris. Schon Stunden vor der Ankunft hatten sich die ersten französischen Fans ihren Platz auf den Champs-Élysées gesichert.

Auch Kroatien feiert seine WM-Helden: Fans der kroatischen Fußballnationalmannschaft empfangen die Mannschaft im Stadtzentrum von Zagreb
Bild: Filip Kos

Auch Kroatien feiert seine WM-Helden: Fans der kroatischen Fußballnationalmannschaft empfangen die Mannschaft im Stadtzentrum von Zagreb.

Trotz der Niederlage im WM-Finale gegen Frankreich bereiten die kroatischen Fans ihrer Mannschaft einen begeisterten Empfang
Bild: dpa

Trotz der Niederlage im WM-Finale gegen Frankreich bereiten die kroatischen Fans ihrer Mannschaft einen begeisterten Empfang.

Die kroatische Mannschaft fuhr mit einem offenen Bus zum Ban-Jelacic-Platz
Bild: AFP

Die kroatische Mannschaft fuhr mit einem offenen Bus zum Ban-Jelacic-Platz.

 

Kein Halten mehr gibt es für die Fans auf den Champs-Elysees.
Bild: CHARLY TRIBALLEAU (AFP)

Zurück auf den Champs-Elysees. Auch Rauchschwaden von Pyrotechnik zeugen vom Rausch der Fans. Über dem kilometerlangen Boulevard lag der Dunst von Rauchfackeln.

Auch die Fassaden der Häuser in Paris stehen im Zeichen der französischen Freude.
Bild: BERTRAND GUAY (AFP)

Die Fassaden der Häuser in Paris stehen ebenfalls im Zeichen der großen französischen Freude.

Objekte der Begierde: Diesen Moment wollen viele Fans für die Ewigkeit festhalten.
Bild: JACQUES DEMARTHON (AFP)

Objekte der Begierde: Diesen Moment wollen viele Fans für die Ewigkeit festhalten.

Die Luftwaffe würdigt die Helden von Russland mit einem Ehrenflug und den himmlischen Farben des Landes.
Bild: THOMAS SAMSON (AFP)

Die Luftwaffe würdigt die Helden von Russland mit einem Ehrenflug und den himmlischen Farben des Landes.

Im offenen Bus lassen sich die Spieler von den französischen Fans in Paris feiern.
Bild: BERTRAND GUAY (AFP)

Im offenen Bus lassen sich die Spieler von den französischen Fans in Paris feiern.

Sie wissen zu leben und zu feiern: Die Franzosen fahren zu den Feierlichkeiten alles auf, was sie zu bieten haben.
Bild: CHARLY TRIBALLEAU (AFP)

Sie wissen zu leben und zu feiern: Die Franzosen fahren zu den Feierlichkeiten alles auf, was sie zu bieten haben.

Zwei Sterne für ein ganz besonderes Straßen-Fest: Die Helden im blauen Sonderbus werden gehuldigt.
Bild: LUCAS BARIOULET (AFP)

Zwei Sterne für ein ganz besonderes Straßen-Fest: Die Helden im blauen Sonderbus werden gehuldigt.

Und ein Blick von oben auf die Feierlichkeiten: In weißen Shirts und mit goldenem Pokal geht es durch die Stadt.
Bild: BERTRAND GUAY (AFP)

Und ein Blick von oben auf die Feierlichkeiten: In weißen Shirts und mit goldenem Pokal geht es durch die Stadt. Schön für die Fans: Trainer Deschamps will weitermachen. Seine Spieler wollen mehr, noch viel mehr. Vielleicht kann bald also wieder gefeiert werden.



Umfrage wird geladen...