Am 24. Juli sollen in Tokio die Olympischen Spiele eröffnet werden. Davon geht IOC-Präsident Thomas Bach trotz der Coronavirus-Pandemie aus. Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, fürchtet aber, dass angesichts der rasanten Ausbreitung des Virus die Entscheidung über eine Absage der Olympischen Spiele in Tokio schneller kommen als bisher angenommen.

Athletensprecher Max Hartung, derzeit selbst in Quarantäne, ist besorgt. „Für die Athleten geht es ja neben der sportlichen Perspektive auch um wirtschaftliche und rechtliche Aspekte. Was passiert mit meinem Sponsorenvertrag, wenn die Spiele ausfallen?

Das könnte Sie auch interessieren

Selbst wenn der Olympia-Eröffnungstermin zu halten ist, gibt es Probleme. Denn die meisten Qualifikations-Wettbewerbe sind derzeit abgesagt oder verschoben. Erst 55 Prozent der Athleten haben ihr Tokio-Ticket sicher, wie Bach zuletzt durchblicken ließ. Das IOC will daher Härtefall-Regeln zulassen.

Die Sportarten im Überblick