Schaffelhuber belegte in 2:30,97 Minuten nur Rang fünf. Teamkollegin Anna-Lena Forster wurde beim Sieg der Japanerin Momoka Muraoka mit einer Zeit von 2:31,77 Sechste.

Bei den bisherigen drei Rennen hatte in Südkorea immer eine Deutsche Gold gewonnen. Die 25-jährige Schaffelhuber siegte in der Abfahrt und im Super-G, die drei Jahre jüngere Forster war in der Super-Kombination die Schnellste.

Paralympics, Super Kombination, Super-G, Jeongseon Alpine Centre. Anna Schaffelhuber (Silber, l-r), Anna-Lena Forster (Gold) und Momoka Muraoka aus Japan (Bronze) freuen sich über ihre Platzierungen.
Paralympics, Super Kombination, Super-G, Jeongseon Alpine Centre. Anna Schaffelhuber (Silber, l-r), Anna-Lena Forster (Gold) und Momoka Muraoka aus Japan (Bronze) freuen sich über ihre Platzierungen. | Bild: dpa