Was sonst noch wichtig ist
Dortmund Furiose Aufholjagd: BVB dreht Spiel gegen Inter Mailand
Ernüchternder Start, grandioses Ende – Borussia Dortmund hat die schon verloren geglaubte Chance auf das Achtelfinale in der Champions League gewahrt. Dank einer furiosen Aufholjagd in einer berauschenden zweiten Halbzeit gelang dem Team von Trainer Lucien Favre am Dienstagabend nach einem 0:2-Rückstand zur Pause gegen Inter Mailand noch ein verdientes 3:2. Der überragende Doppel-Torschütze Achraf Hakimi (51./77.) und Julian Brandt (64.) sorgten für die kaum für möglich gehaltene Wende und damit für einen Mutmacher für den Liga-Gipfel beim deutschen Meister Bayern München am Samstag.
Dortmunds Torschütze Achraf Hakimi (2.v.l) wird von seinem Mitspielern nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 umjubelt.
Meinung Nur gedankenlos oder doch respektlos? Die Bayern entlassen die Trainer in gleicher Einsilbigkeit
Niko Kovac musste am Sonntagabend gehen. Die Trennung vom Trainer wurde von den Verantwortlichen des FC Bayern München im Anschluss an „ein offenes und seriöses Gespräch“ verkündet und mit einem Appell an die Spieler verbunden. Sportdirektor Salihamidzic sprach die fast identischen Worte wie anno 2017 bei der Entlassung von Carlo Ancelotti Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. Zufall? Eher nicht!
Austin Hamilton zum sechsten Mal Formel-1-Weltmeister
Die Entscheidung ist gefallen: Lewis Hamilton ist vorzeitig wieder Formel-1-Champion. Schon zwei Rennen vor Saisonschluss ist der Mercedes-Pilot nicht mehr einzuholen. Einen bitteren Tag in Texas erlebt Sebastian Vettel.
Der sechsmalige Weltmeister Lewis Hamilton aus Großbritannien jubelt nach dem Rennen auf dem Circuit of the Americas über seinen Sieg.