Oh ja, natürlich hätte man Joachim Löw eher in Mönchengladbach erwartet, wo die Borussia auf die Mannschaft der Stunde, Eintracht Frankfurt, traf. Oder in Wolfsburg, wo der heimische VfL den Münchner Bayern in die Meisterschaftssuppe spucken wollte.