Die Zeiten sind außergewöhnlich, das Coronavirus wirbelt gerade viele Gewohnheiten durcheinander. Überprüfte und seriöse Information ist derzeit besonders wichtig und nachgefragt. Das sehen wir auch an den Zugriffen auf unsere digitalen Angebote, die sich in der Zwischenzeit verdreifacht haben.

Um Ihnen vertrauenswürdige Nachrichten zukommen zu lassen, sind unsere Reporter und Mitarbeiter sieben Tage in der Woche für Sie im Einsatz, ihr Engagement für zufriedene und verlässlich informierte Leser ist riesig.

Doch die Auswirkungen durch die Corona-Krise machen auch vor unserem Medienhaus nicht halt. Wir haben Notfall-Pläne erarbeitet und zahlreichen Mitarbeitern Home-Office-Arbeitsplätze ermöglicht. So wollen wir mögliche Ansteckungsgefahren minimieren. Gleichzeitig müssen wir unsere Produktionsprozesse für all unsere Kanäle sicherstellen, was mit einer reduzierten Mitarbeiter-Anzahl vor Ort eine Herausforderung ist.

Nach den umgreifenden Entscheidungen der Verantwortungsträger in Politik und bei Behörden ist das öffentliche Leben nahezu zum Erliegen gekommen. Sportereignisse sind gestrichen, kulturelle Veranstaltungen, auch Gemeinderatssitzungen werden abgesagt. Damit brechen der Redaktion auch zahlreiche Anlässe zur Berichterstattung weg, viele Themen platzen. Aus diesem Grund wird sich beispielsweise die gedruckte Tageszeitung des SÜDKURIER Medienhauses in den kommenden Wochen vermutlich etwas verändern und im Umfang reduzieren.

Alle Leserinnen und Leser können aber sicher sein, dass sie das Wichtigste für den eigenen Alltag auch weiterhin bei uns finden werden, insbesondere zur Virus-Pandemie. Auf SÜDKURIER Online halten wir alle Interessierten mit einem Newsticker auf dem Laufenden. Dieser ist für alle Leser frei verfügbar und damit kostenfrei. Weiterführende Recherchen und Reportagen gehören zum Gesamtangebot, das unseren digitalen Abonnenten zur Verfügung steht. Tageszeitungs-Abonnenten erhalten dieses zusätzliche digitale Angebot für nur 99 Cent im Monat. Wer SÜDKURIER Online abonnieren möchte, nicht aber die Tageszeitung, zahlt 9,99 Euro .

Gelegentlich wird uns der Vorwurf gemacht, dass wir mit der Berichterstattung über das Virus Geld verdienen wollen. Dafür werden wir uns nicht entschuldigen, sondern bitten und werben um Verständnis. Auch in dieser ungewöhnlichen Zeit möchten und müssen wir unseren Journalisten, Programmierern und Mediengestaltern ein Gehalt zahlen. Ein kostenfreies journalistisches Angebot kann es daher nicht geben. Die Arbeit, die hinter jeder überprüften Information steckt, hat einen Wert – und einen Preis.

Jeder unserer Mitarbeiter bedankt sich bei Ihnen, dass Sie uns unterstützen. Wenn Sie noch kein Abonnent sind, gilt unser kostenloses Testangebot für 30 Tage SÜDKURIER Online selbstverständlich weiter. Wir geben jeden Tag unser Bestes, damit alle in unserer Region sicher und gesund durch diese schwierige Zeit kommen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €