10. Mobutu Sese Seko

10. Mobutu Sese Seko.
10. Mobutu Sese Seko. | Bild: dpa

Mobutu SeseSeko soll ebenfalls Milliarden besessen haben. Seko war von 1965 bis 1997 Präsident der Demokratischen Republik Kongo. Viereinhalb Milliarden Euro soll er nach Schätzungen von „Transparency International„ durch Korruption erwirtschaftet haben.

9. Silvio Berlusconi

9. Silvio Berlusconi
9. Silvio Berlusconi | Bild: dpa

Lange Zeit sorgte er für ordentlich Wirbel in der italienischen Politik: Silvio Berlusconi. Der 83-jährige Politiker war viermal Ministerpräsident Italiens. Sein Vermögen beläuft sich laut „Forbes„ auf 6,6 Milliarden U.S. Dollar (knapp 6 Milliarden Euro). Im Mai dieses Jahres wurde er ins Europaparlament gewählt.

8. Zine El Abidine Ben Ali

8. Zine el-Abidine Ben Ali
8. Zine el-Abidine Ben Ali | Bild: AFP

Ein Vermögen von geschätzt zehn Milliarden Euro bessessen haben soll der ehemalige tunesischer Machthaber Zine El Abidine Ben Ali. Er regierte von 1987 bis 2011 den nordafrikanischen Staat. Nach Protesten floh er nach Saudi-Arabien. Vergangenen Monat verstarb das ehemalige tunesische Staatsoberhaupt im Exil.

7. José Eduardo dos Santos

7. José Eduardo dos Santos
7. José Eduardo dos Santos | Bild: dpa

Nicht genau zu beziffern ist auch das Vermögen des ehemaligen Staatsoberhaupts von Angola, José Eduardo dos Santos. Der 77-Jährige war von 38 Jahre lang – von 1979 bis 2017 – Präsident des afrikanischen Staates. Immer wieder wurde Santos Korruption vorgeworfen. Sein Vermögen soll im zweistelligen Milliardenbereich liegen.

6. Ferdinand Marcos

6. Ferdinand Marcos
6. Ferdinand Marcos | Bild: AFP

Ferdinand Marcos war der zehnte Präsident der Philippinen und regierte das Land von 1965 bis 1986 diktatorisch. Ihm wurde von der Nachfolgeregierung vorgeworfen, mehrere Milliarden Euro unterschlagen zu haben. Sein damaliges Vermögen wird auf bis zu 30 Milliarden geschätzt. 1989 starb er auf Hawaii.

5. Suharto

5. Suharto
5. Suharto | Bild: dpa

Mehr als 30 Jahre war er an der Macht: Haji Mohamed Suharto war von 1967 bis 1998 Präsident von Indonesien. In dieser Zeit soll der 2008 verstorbene Machthaber ein Vermögen erwirtschaftet haben. Die „New York Times„ schätzte kurz vor der Jahrtausendwende sein Vermögen auf umgerechnet 30 Milliarden Euro.

4. Husni Mubarak

4. Husni Mubarak
4. Husni Mubarak | Bild: dpa

Auf dem vierten Rang befindet sich nach damaligen Schätzungen von Experten der ehemalige ägyptische Machthaber Husini Mubarak. Etwa 36 Milliarden Euro waren in seinem Besitz. Andere Experten gaben im „Guardian„ sogar 70 Milliarden Euro an. U.S.-Regierungsbeamte schätzten sein Vermögen laut der „New York Times„ nur auf 2 Milliarden Euro. Im Zuge des arabischen Frühlings wurde Mubarak 2011 abgesetzt.

3. Ali Abdullah Saleh

3. Ali Abdullah Saleh
3. Ali Abdullah Saleh | Bild: dpa

Deutlich weniger Geld soll Ali Abdullah Saleh angehäuft haben. Der Machthaber war von 1990 bis 2012 Präsident des Jemen. Sein damaliges Vermögen soll nach UN-Angaben 60 Milliarden Euro betragen haben. Er wurde 2017 in Sanaa, der Hauptstadt Jemens, während des dort herrschenden Bürgerkriegs getötet.

2. Wladimir Putin

2. Wladimir Putin
2. Wladimir Putin | Bild: dpa

Auch beim russischen Präsidenten Wladimir Putin ist das genaue Vermögen nicht bekannt. Bill Browder, Putin-Kenner und -Kritiker, sprach in einem Interview mit dem US-Sender CNN von einem geschätzten Vermögen von umgerechnet knapp 190 Milliarden Euro. Alleine Putins Uhrensammlung soll etwa 500 000 Euro wert sein.

1. Muammar al-Gaddafi

1. Muammar al-Gaddafi
1. Muammar al-Gaddafi | Bild: dpa

Das genaue Vermögen des ehemaligen libyschen Staatsoberhaupts Muammar al-Gaddafi ist nicht bekannt. Schätzungen zufolge soll sich sein Gesamtvermögen in seiner Hochphase auf umgerechnet 200 Milliarden Euro belaufen haben. Gaddafi starb 2011 inmitten des libyschen Bürgerkriegs.