Das Ministerium habe gegenüber dem Botschafter die "erforderlichen Mahnungen" ausgesprochen und ihm eine Note überreicht, sagte der türkische Regierungssprecher Bekir Bozdag am Montag nach einer Kabinettssitzung in Ankara. Seine Regierung sei "beunruhigt" über die Vorfälle, sagte Bozdag.

In den vergangenen Tagen hatte es mehrere Brandanschläge auf türkische Einrichtungen in Deutschland gegeben, Ziel waren dabei mehrfach auch Moscheen. Verletzte gab es keine.

Bereits am Sonntag hatte das türkische Außenministerium die deutschen Behörden aufgefordert, "die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass sich dies wiederholt".