Die britischen Abgeordneten sollen am 29. Januar über einen Plan B für den britischen EU-Austritt abstimmen. Das teilte die Regierung am Donnerstag im Parlament mit.

Das mit Brüssel ausgehandelte Brexit-Abkommen von Premierministerin Theresa May war am Dienstag von der überwältigenden Mehrheit der Abgeordneten abgelehnt worden.

May will bereits am kommenden Montag (21. Januar) darlegen, wie es weitergehen soll. Dazu traf sie sich bereits mit führenden Politikern verschiedener Parteien.

Oppositionschef lehnt Gespräche ab 

Oppositionschef Jeremy Corbyn lehnt Gespräche mit May ab, solange sie einen ungeordneten Austritt aus der EU ohne Abkommen nicht ausschließt. Für den Plan B zum Brexit ist ein Debattentag am 29. Januar vorgesehen.

Die Abgeordneten haben dann die Möglichkeit, die Beschlussvorlage der Regierung zu ändern, bevor sie über den Plan abstimmen. (dpa)