Wer durch die Haustür von David und Marvella Shaw ins Wohnzimmer tritt, sieht ihn sofort: Den auf einer Kommode improvisierten Schrein. Eine kitschige Glasskulptur mit betenden Händen. Eine Handvoll vertrocknender Rosen. Eine grüne Porzellan-Urne.