60 Palästinenser, darunter Kinder, starben im Kugelhagel der israelischen Armee, fast 3000 wurden verletzt. Die Frage, ob dieses Vorgehen verhältnismäßig war, liegt auf der Hand. Israel wird sie nicht beantworten. Die Schutzmacht USA lehnt eine Untersuchung durch die Vereinten Nationen ab – eine verpasste Chance.

Denn die UN-Ermittler müssten, wenn sie wirklich neutral sein wollen, auch der palästinensischen Seite unbequeme Fragen stellen. Vieles deutet darauf hin, dass Israels Vorwürfe zutreffen und das islamistische Hamas-Regime in Gaza sich hinter der eigenen Zivilbevölkerung verschanzt. Mütter und Kinder werden an die vorderste Front geschickt, um den Gegner vor der Weltöffentlichkeit ins Unrecht zu setzen. Was für eine perfide Strategie. Solange sich Israel ausschließlich auf Waffengewalt verlässt, ist es gegen sie wehrlos.