Der Todesschütze von Halle hat die Tat gestanden und auch ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv bestätigt. Der 27-jährige Stephan B. habe in dem mehrstündigen Termin beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs am Donnerstagabend umfangreich ausgesagt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren
Die Abgabe von Stimmen steht derzeit nicht zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis.