Die Affäre wirft einen dunklen Schatten auf die AfD – und wieder ist der Kreisverband Bodensee involviert. Mehr als 130.000 Euro, knapp 150.000 Franken, sind nachweislich von einem Schweizer Pharmakonzern zwischen Juli und September 2017 an