Was sonst noch wichtig ist
AfD-Spendenaffäre Wer hinter den illegalen Spenden an die AfD steckt
Die Affäre um die illegale Spende aus der Schweiz an die AfD wird immer dubioser. Das Pharmaunternehmen soll nicht für einen Geschäftsfreund, sondern für 14 Geldgeber, viele davon aus Deutschland, treuhänderisch die Tranchen überwiesen haben. Die Staatsanwaltschaft Konstanz hofft auf Rechtshilfe aus der Schweiz.
Die Spendenaffäre lässt sie nicht los: AfD-Bundestagsfraktionvorsitzende Alice Weidel in einer Plenarsitzung des Bundestags. Bild: dpa
Meinung Neue schmutzige Details im AfD-Spendenskandal
Die AfD rutscht immer tiefer in den Skandal um illegale Spenden aus der Schweiz. Statt einem einzelnen anonymen Spender soll es sich um 14 Geldgeber handeln – auch aus Deutschland. Der Verdacht liegt nahe, dass so das Parteiengesetz umgangen wurde.
Politik Regierung will Bafög erhöhen
So wenig Studenten und Schüler bekommen Bafög wie seit Jahren nicht. Mit einem neuen Gesetz will die Regierung die Trendwende schaffen. Doch reichen die geplanten Verbesserungen?
Von Mitte 2019 an sollen Studenten und Schüler deutlich mehr Bafög bekommen können.
London/Brüssel/Berlin Parlament soll am 29. Januar über Brexit-Plan B abstimmen
Das Misstrauensvotum hat die britische Premierministerin überstanden. Doch eine Lösung für ihr Brexit-Dilemma ist damit nicht in Sicht. Sie muss nun bald einen Plan B vorlegen. Die Zeit wird immer knapper.
Das britische Parlament im Abendlicht. Die Abgeordneten des Unterhauses sollen am 29. Januar über einen Plan B für den EU-Austritt entscheiden.
Meinung Beispiellose Krise
Großbritannien hat Besseres verdient als seine aktuelle politische Klasse nach Jahren voller Brexit-Lügen, leeren Versprechen und Machtkämpfen.