Was sonst noch wichtig ist
Meinung Kein Mitleid für May
Breixt-Deal wird von einer überwältigenden Mehrheit der britischen Abgeordneten abgelehnt. Premierministerin Theresa May muss sich Misstrauensvotum stellen.
London Britisches Parlament lehnt Brexit-Abkommen ab
Nun hat es Premierministerin May schwarz auf weiß: Es gibt keine Mehrheit für ihren Brexit-Deal im britischen Unterhaus. Ein EU-Austritt ohne Abkommen ist damit noch wahrscheinlicher geworden.
Die Straße von Dover aus der Satellitenperspektive: Nur 32 Kilometer trennen die britische Insel (l.) vom europäischen Festland.
Meinung AfD unter Beobachtung – es wurde Zeit
Der Verfassungsschutz kann in die dunklen Ecken der AfD hineinleuchten. Doch dies ersetzt nicht die politische Auseinandersetzung mit ihr.
London Das absurde Brexit-Theater
  • Parlament stimmt heute über EU-Austritt ab
  • Klare Niederlage für May erwartet
  • Das Land steuert Richtung Austritts-Chaos
Die EU- und die britische Flagge wehen vor dem britischen Parlament.
Karlsruhe Bundesverfassungsgericht prüft Hartz-IV-Sanktionen
Die seit Jahren umstrittenen Hartz-IV-Sanktionen beschäftigen am Dienstag nun auch das Bundesverfassungsgericht. Das höchste deutsche Gericht in Karlsruhe prüft in einer mündlichen Verhandlung, ob die möglichen Leistungskürzungen verfassungsgemäß sind.
Symbolbild.