Guten Morgen aus Ihrer

Politikredaktion

.
Das sind aktuell die wichtigsten Themen.
Was sonst noch wichtig ist
Meinung Nach dem verunglückten Besuch im überfüllten Flüchtlingslager Moria auf Lesbos: Lieber Herr Laschet, so wird das nichts mit dem Kanzleramt!
In unserem „Samstagsbrief“ schreibt ein Redakteur unserer Zeitung an einen Adressaten, der Schlagzeilen machte, der Diskussionen auslöst, über den man den Kopf schüttelt – meist an eine Person des öffentlichen Lebens, an eine Institution oder an ein Unternehmen. Heute geht der Brief an Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen mit Ambitionen auf den CDU-Vorsitz und die Kanzlerkandidatur.
Berlin 45 Polizisten bei Corona-Protesten und anderen Demos in Berlin verletzt
- Auflösung der Corona-Kundgebung zog sich bis in die Nacht
Bei der Demonstration von Corona-Leugnern am Samstag und weiteren Protestaktionen in Berlin sind am Samstag nach Polizeiangaben insgesamt 45 Einsatzkräfte verletzt worden. Neben der Corona-Kundgebung fand im Bezirk Neukölln eine Demonstration gegen Räumungen und Abschiebungen statt, außerdem eine nicht angemeldete Versammlung im Stadtteil Prenzlauer Berg. Bei welcher Demonstration wie viele Polizisten verletzt wurden, konnte eine Polizeisprecherin am Sonntag zunächst nicht sagen.
Corona-Demonstrierende in Berlin.
Politik Oberstes SPD-Gericht bestätigt Parteiausschluss Sarrazins
Beim dritten Anlauf lief es für die SPD-Spitze nach Plan: Thilo Sarrazin fliegt aus der SPD. Wie schon die beiden Vor-Instanzen hält auch das oberste Parteigericht einen Ausschluss des umstrittenen Autors gerechtfertigt.
Thilo Sarrazin sitzt im Hans-Jochen-Vogel-Saal im Willy-Brandt-Haus an einem Tisch und wartet auf den Beginn der Verhandlung.