Im Allgäu wurde erneut eine Phallus-Skulptur aus Holz errichtet. Wer die Skulptur nahe Ebratshofen im Landkreis Lindau aufgestellt hat, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar. Der über zwei Meter hohe Holzpenis steht etwa zehn Meter entfernt von einer Straße. Spuren im Schnee deuten darauf hin, dass die Skulptur mit einem Anhänger aufgestellt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Allgäu stand bereits seit Jahren eine Phallus-Skulptur auf dem 1738 Meter hohen Grünten in den Allgäuer Alpen. Zuletzt hatte der Holzpenis sogar international Aufmerksamkeit erregt, als er innerhalb weniger Wochen erst umfiel, dann wieder aufgerichtet wurde und schließlich unter mysteriösen Umständen verschwand. Der Holzpenis wurde später ersetzt, dann zersägt und von Unbekannten wieder zusammengesetzt.

(dpa)