Die Zahl der Demonstranten am Bodensee scheint zu wachsen. Während sich am ersten Mai-Wochenende in Überlingen 400 Personen zum gemeinsamen Protest in Überlingen einfanden, hat die Polizei am Samstag in Salem schon 600 Teilnehmer gezählt.

Die Demonstration verlief laut den Beamten friedlich. Einer der Redner sprach von dem Szenario, dass Deutschland mit einer Diktatur „argentinischen Ausmaßes“ rechnen müsse. Es wurden aber auch Gegen-Plakate, gegen „Pandemie-Leugner“ hochgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Schwarzwald

In Villingen-Schwenningen sorgten die Lockerungen der Corona-Auflagen und die Demonstrationen in der Innenstadt für dichtes Gedränge. Die Polizei war mit 50 Einsatzkräften vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Hochrhein

Gegen die staatlichen Beschränkungen des öffentlichen Lebens wegen der Corona-Pandemie haben in Waldshut ebenfalls rund 100 Menschen demonstriert. Das Ordnungsamt hatte die Kundgebung unter Auflagen genehmigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Konstanz

Rund 100 Menschen demonstrierten auf der Marktstätte in Konstanz. Hinter der Demonstration standen Privatpersonen, die sich auf Nachfragen „besorgte Bürger“ nannten, ihre vollständigen Namen aber nicht preisgaben. Sie forderten zum Auftakt des Protestes dazu auf: „Respektiert die Leute, die Angst vor dem Virus haben. Respektiert andere Meinungen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.