Die lebensgefährlich Verletzten seien mit Hubschraubern in Spezialkliniken ins Ruhrgebiet und nach Köln geflogen worden, teilte die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein mit. Es handle sich bei den Opfern um Menschen im Alter von 31 bis 75 Jahren.

Die Fettexplosion ereignete sich demnach während eines sogenannten Backesfests im Freudenberger Ortsteil Alchen. Aus noch ungeklärter Ursache sei es in einer großen Pfanne, in der Bratkartoffeln gemacht wurden, zu der Explosion gekommen. Die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen übernommen und Sachverständige hinzugezogen.

Verbrannte Grill-Utensilien sind auf einem Tisch auf dem Gelände eines Brauchtumsfestes im Siegerland zu sehen.
Verbrannte Grill-Utensilien sind auf einem Tisch auf dem Gelände eines Brauchtumsfestes im Siegerland zu sehen. | Bild: Rene Traut

Feuerwehr und Polizei sind den Angaben zufolge mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort, die Hauptdurchgangsstraße musste gesperrt werden. (AFP)