Wegen der „besonderen Bedeutung des Falls“ habe man die Ermittlungen gegen einen verdächtigen 29-jährigen Tunesier an sich gezogen. Ein terroristischer Hintergrund sei „in Erwägung zu ziehen“. Spezialkräfte hatten in der Nacht zuvor die Wohnung in einem Hochhaus gestürmt und verdächtige Substanzen sichergestellt.

Um was es sich dabei genau handele, war am Mittwoch zunächst unklar. „Wir müssen jetzt vor allem die Auswertung der Wissenschaftler abwarten“, sagte die Sprecherin.