„Der ICE ist leider nicht mehr fahrbereit“, berichtete die Bundespolizei auf Twitter. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen der Beamten niemand. Etwa 400 Reisende im ICE 596 (München-Stuttgart-Berlin) mussten auf freier Strecke in einen anderen Zug wechseln, der an die Unfallstelle herangefahren wurde. Zeitweise gab es auf der Strecke Wolfsburg-Berlin an der Stelle eine Vollsperrung. Danach konnte immerhin das Gleis daneben benutzt werden. Auch andere Züge in Richtung Berlin verspäteten sich laut Angaben der Bahn.