Nanu, was ist denn da bei den eigentlich frisch getrennten Reality-TV-Sternchen Johannes Haller (31) und Yeliz Koc (25) los? Wie „Gala.de“ berichtet, wurden die beiden „Bachelor In Paradise“-Teilnehmer nach der Verleihung der „About You“-Awards in München zusammen auf einer Party gesichtet.

"Ich hatte Bauchweh, hier herzukommen"

Auf dem roten Teppich hatte sich Haller gegenüber den Journalisten noch wortkarg gegeben: "Ich hatte auf jeden Fall Bauchweh, hier heute Abend herzukommen. Ich habe nicht gerade große Lust darauf, über einen roten Teppich zu gehen. Yeliz und ich haben uns schon gesehen. Wir sind erwachsene Leute, aber es sind viele Emotionen im Spiel. Ich freue mich jedoch auf einen schönen Abend und gehe heute früh schlafen."

Daraus wurde dem Bericht zufolge jedoch nichts. Denn auch wenn Koc nicht auf dem roten Teppich gesichtet wurde, soll sie Gast auf der anschließenden Party gewesen sein. Dort passierte, was „Gala.de“ voller Überzeugung „Johannes' und Yeliz' Liebes-Comeback“ nennt. Denn die Journalisten wollen beobachtet haben, wie sich das Ex-Paar auf der Party küsste und diese anschließend gemeinsam verließ. Weder von Haller noch von Koc gab es bislang eine Stellungnahmen, ob es ein Ausrutscher war oder die Versöhnung?

Das könnte Sie auch interessieren

Haller wurde dem TV-Publikum als Teilnehmer der RTL-Show „Die Bachelorette“ bekannt, im vergangenen Jahr zog er ins „Promi Big Brother“-Haus von Sat.1. Mit Koc war der gebürtige Ravensburger, der lange in Überlingen wohnte, vor nicht allzu langer Zeit in Ravensburg zusammengezogen. Dass es in der Beziehung zuletzt gekriselt hat, daraus hatte er kein Geheimnis gemacht. Am 8. April gab er auf Instagram die Trennung von Koc bekannt. Sie hätten sich entschieden, „dass jeder künftig seinen eigenen Weg geht“.