Das Wochenendwetter im Südwesten wird sonnig und überwiegend trocken. Erst am Sonntag ziehen einige Wolkenfelder auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Im Westen des Landes steige dann die Wahrscheinlichkeit für leichten Regen. Die Höchstwerte liegen am Freitag zwischen 14 Grad im Bergland und 21 Grad im Rheintal. In manchen Landesteilen wird es zum Ausklang der Woche auch ziemlich windig: Am südlichen Oberrhein, am Bodensee und auf der Schwäbischen Alb sind stürmische Böen möglich.

In der Nacht zum Samstag kühlt es den Angaben zufolge auf acht bis ein Grad ab. In Bodennähe erwarten die DWD-Meteorologen auch leichten Frost. Am Sonntag steigen die Temperaturen dann wieder auf bis zu 26 Grad. (dpa)