Niemand hat die Erde aus seinem Fenster so im Blick wie die Astronauten auf der Raumstation ISS. Der deutsche Astronaut Alexander Gerst lässt seine Fans regelmäßig daran teilhaben.

Was er jetzt gesehen hat, bereitet Astro-Alex Sorge: „Konnte eben die ersten Bilder von Mitteleuropa und Deutschland bei Tag machen, nach mehreren Wochen von Nacht-Überflügen“, schreibt er auf Twitter. „Schockierender Anblick. Alles vertrocknet und braun, was eigentlich grün sein sollte.“

Die beiden Bilder, die er zu dieser Nachricht dazugestellt hat, zeigen die Auswirkungen, die die Trockenheit in Deutschland hat. Dieses Foto zeigt den Rhein mit den Städten Bonn, Köln und Düsseldorf, sowie die Tagebaue Altdorf, Etzweiler und Garzweiler in Nordrhein-Westfalen

Dieses Bild zeigt den Rhein, Bonn, Köln und Düsseldorf, sowie die Tagebaue Altdorf, Etzweiler und Garzweiler in Nordrhein-Westfalen
Bild: ESA/Alexander Gerst/dpa

 

Dieses Bild zeigt einen Teil Mitteleuropas mit Deutschland in der Mitte. In der linken oberen Hälfte sind, teils von Wolken bedeckt, die Nord- und die Ostsee zu erkennen. Rechts unten sind noch die ersten Ausläufer der Alpen zu sehen.

Ein Teil Mitteleuropas mit Deutschland in der Mitte. In der rechten oberen Hälfte sind, teils von Wolken bedeckt, die Nord- und die ...
Bild: ESA/Alexander Gerst/dpa

In vielen Regionen in Deutschland fällt die Ernte miserabel aus. Die Waldbrandgefahr steigt. Schiffe können nicht mehr voll beladen werden, weil die Pegelstände sinken.

Auch der Bodensee verliert wegen der anhaltenden Trockenheit Wasser. Luftbilder, die SÜDKURIER-Redakteur Andreas Schuler vor einigen Tagen gemacht hat, zeigen eindrücklich, wie der See sein Gesicht verändert und Sandbänke entstehen.

Bild 3: Bilder aus dem All: Astro-Alex zeigt, wie Deutschland austrocknet
Bild: Schuler, Andreas

Mehr Luftbilder von dem Rundflug sehen Sie hier.

Aber nicht nur in Deutschland zeigen sich die Auswirkungen der Trockenheit. Im Süden Portugals bekämpfen mehr als tausend Feuerwehrleute einen Waldbrand, der den Ferienort Monchique bedroht.

Bewohner aus Dörfern rund um den an der Algarve gelegenen Touristenort mussten in Sicherheit gebracht werden. 15.000 Hektar Land sind den Flammen bereits zum Opfer gefallen. Auch hier hat Alexander Gerst aus dem All Bilder geschickt.

Alexander Gerst hat auch die Wetterlage über Portugal fotografiert. Der Waldbrand an der Algarve im Süden Portugals wütet weiter: 1100 ...
Bild: ESA/Alexander Gerst/dpa
Die Waldbrände in Portugal ais dem All: Rechts ist die Straße von Gibraltar und Marokko zu sehen.
Bild: ESA/Alexander Gerst/dpa

(dpa / sk)